Einheitliches Abitur? Das wünschen sich die Deutschen laut Bildungsumfrage

München - Eine deutliche Mehrheit der Deutschen wünscht sich einer Umfrage zufolge einheitliche Schulabschlussprüfungen in allen Bundesländern.

Laut einer Umfrage wünscht sich die Mehrheit der Deutschen ein einheitliches Abitur. (Symbolbild)
Laut einer Umfrage wünscht sich die Mehrheit der Deutschen ein einheitliches Abitur. (Symbolbild)  © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Im ifo-Bildungsbarometer sprachen sich 89 Prozent der Befragten dafür aus, ein deutschlandweit einheitliches Abitur einzuführen. 

88 Prozent befürworteten einheitliche Abschlussprüfungen an Realschulen, 85 Prozent an Hauptschulen. Das Barometer wurde am Mittwoch in München veröffentlicht.

Die Einrichtung eines Nationalen Bildungsrats, dessen Empfehlungen die Bildungssysteme der Länder vergleichbarer machen und vereinheitlichen sollen, befürworteten 70 Prozent der Befragten. 

Dieses Vorhaben war am Widerstand von Baden-Württemberg und Bayern gescheitert. Für einen verbindlichen Bildungsstaatsvertrag der Länder sprachen sich nun 83 Prozent der Befragten aus.

In der repräsentativen Umfrage wurden die Menschen auch gefragt, wie sie zu einzelnen Vorschlägen zur Vereinheitlichung des deutschen Schulsystems stehen.

 Am deutlichsten befürworteten die Befragten eine einheitliche Ausbildung von Lehrern (90 Prozent) und einheitliche Lehrpläne in der gymnasialen Oberstufe (87 Prozent).

Titelfoto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0