Schrecklicher Verdacht am Riemer See: Münchner Feuerwehr rückt mit Großaufgebot an

München - Aufregung am Riemer See:  Ein Großaufgebot an Einsatzkräften suchten in der Dunkelheit nach einer untergegangenen Person im Wasser. 

Die Feuerwehr suchte den Riemen See ab.
Die Feuerwehr suchte den Riemen See ab.  © Feuerwehr München

Wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte, wurde am Samstagabend im Riemer See nahe der Messestadt nach einer Person gesucht. 

Eine Frau hatte gemeldet, dass sie eine untergehende Person im Wasser bemerkt hat.

Zwei Löschzüge, die Wasserrettungseinheiten der Feuerwehr sowie die der Wasserwacht des Bayerischen Roten Kreuzes rückten zur Suche an.

Mit Booten, Tauchern und sogar einem Hubschrauber durchkämmten die Retter das Gebiet großräumig.

Die Polizei versuchte indes, Zeugen ausfindig zu machen, doch niemand der Anwesenden hatte etwas bemerkt. 

Nach einer Stunde stellten die Einsatzkräfte die Suche ein: Es wurde niemand im See gefunden. 

Titelfoto: Feuerwehr München

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0