Frau filmt Paar beim Sex, dann muss die Polizei anrücken

München - Im Stadtteil Schwabing kam es am Mittwoch zu einem größeren Polizeieinsatz, weil ein Streit eskalierte.

Ein Paar wurde in München beim Sex gefilmt, doch offenbar ohne ihr Einverständnis. (Symbolbild)
Ein Paar wurde in München beim Sex gefilmt, doch offenbar ohne ihr Einverständnis. (Symbolbild)  © Christophe Gateau/dpa

Wie die Polizei am Donnerstag mitteile, hatte ein 23-Jähriger aus dem Landkreis Dachau die Einsatzkräfte alarmiert, weil er in seiner Wohnung mit einem spitzen Gegenstand angegriffen wurde. 

Mehrere Streifen rückten nach Schwabing aus. In der Wohnung war es zu einem heftigen Streit gekommen. 

Den Angaben nach hatte der 23-Jährige mit einer 20-jährigen Münchnerin Geschlechtsverkehr. Dabei wurden sie von einer 21-Jährigen aus Schrobenhausen mit dem Handy gefilmt. 

Die Aufnahmen entstanden offenbar ohne Einverständnis, woraufhin es zum Streit kam.

Als dieser eskalierte, verletzte die 21-Jährige die beiden mit einem spitzen Gegenstand. Sie selbst wurde durch Schläge des Paares verletzt.

Die Ermittlungen zum genauen Hergang des Geschehens laufen. Weitere Angaben können derzeit nicht gemacht werden.

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0