Testspielverbot für Amateurfußballer: Heftige Kritik von Fußball-Verband

München - Die ausgebliebenen Lockerungen für den Amateurfußball im Freistaat haben beim Präsidenten des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV), Rainer Koch, heftige Kritik hervorgerufen.

Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV), kritisiert die Regelung im Amateurfußball. (Archivbild)
Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV), kritisiert die Regelung im Amateurfußball. (Archivbild)  © Andreas Gora/dpa

So sind etwa Testspiele weiter untersagt. Die "Nichtfreigabe von Freundschaftsspielen im Amateurfußball stößt bayernweit auf großes Unverständnis, zumal sie zumindest bislang von der Staatsregierung in der Sache in keiner Weise begründet worden ist. Ehrlich gesagt auch bei mir", schrieb Koch in den sozialen Medien.

Das sei so, wenn er aus seinem Münchner Büro "zum Königsplatz schaue, Blasmusik höre und viele Menschen sehe, die ohne allzu große Sicherheitsabstände gemeinsam den "Sommer in der Stadt" feiern. Die bayerischen Amateurfußballer wären im Moment schon zufrieden, wenn sie Fußball noch nicht mit Zuschauern feiern, wenigstens aber zu Vorbereitungszwecken in Freundschaftsspielen gegen ein anderes Team mit Schiedsrichter spielen dürften", befand der Verbandschef.

Wenn die Landesregierung mit ihren Entscheidungen bei Bayerns Vereinen und Mitgliedern auf breites Verständnis stoßen wolle, "muss sie ihre Entscheidungen so treffen und begründen, dass sie von den Menschen verstanden und akzeptiert werden", schrieb er.

"Virus macht keine Unterschiede zwischen Profis und Amateuren": Koch bemüht sich um Freundschaftsspiel

Koch will sich mit dem Verband "intensiv darum bemühen, dass die Staatsregierung Freundschaftsspiele sehr zeitnah erlaubt". 

Er habe deshalb für diesen Donnerstag eine Sitzung des BFV-Vorstands einberufen. Dort wolle man erörtern, "warum Fußballspiele am Wochenende in Württemberg, Baden, Hessen, Thüringen, Sachsen, Tschechien und Österreich, nicht aber in Bayern erlaubt sind".

Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern bestreitet am Freitag (16.00 Uhr) in München ein Testspiel gegen Olympique Marseille. "Ich hoffe und wünsche, dass dieses Spiel stattfinden kann, aber dann bitte Erlaubnis auch für die Amateurfußballer!", schrieb Koch. 

"Das Virus macht keine Unterschiede zwischen Profis und Amateuren."

Den aktuellen BFV-Plänen zufolge soll die derzeit wegen der Corona-Krise unterbrochene Spielzeit 2019/20 im September fortgesetzt werden, wenn dies die staatlichen Vorgaben erlauben.

Titelfoto: Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0