"Hat sehr wehgetan": Münchner Legende Richard Süßmeier blickt zurück

München - Wirtslegende Richard Süßmeier hat für seinen 90. Geburtstag an diesem Samstag ein Familienessen geplant. 

Wirtslegende Richard Süßmeier feierte seinen 90. Geburtstag am Samstag im kleinen Kreis.
Wirtslegende Richard Süßmeier feierte seinen 90. Geburtstag am Samstag im kleinen Kreis.  © imago images / Lindenthaler

"Und sonst geht der Tag ruhig vorbei", sagte der Jubilar aus München der Süddeutschen Zeitung am Samstag . 

"Viel Pomp und Bombast geht momentan sowieso nicht." Süßmeier war Festwirt des Armbrustschützenzeltes und von 1970 bis 1984 Sprecher der Wiesnwirte.

Der Abschied von der Wiesn sei ihm schwer gefallen, sagte Süßmeier rückblickend im Gespräch mit der Zeitung. 

"Der hat mir natürlich sehr wehgetan. Vor allem, weil ich ja alles selbst aufgebaut habe", sagte der 90-Jährige. 

"Das Zelt habe ich ja nicht irgendwann mal zum Geburtstag gekriegt."

Die Gastronomie habe in der Corona-Krise schwer gelitten. Man werde erst noch sehen, ob die Wiesn eine Zukunft habe. 

"Aber mit Sicherheit kann man nicht einfach den Schalter rumdrehen und es läuft wieder", meinte Süßmeier. 

"Ich bin schon überzeugt, dass es wieder kommt. Aber von heute auf morgen geht es nicht, das ist klar."

Titelfoto: imago images / Lindenthaler

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0