Münchnerin wird bei Videokonferenz plötzlich bewusstlos und bekommt Hilfe aus der Ferne

Nürnberg/München - Dass viele Konferenzen gerade virtuell stattfinden, war für eine Frau aus München ein Glück. Sie wurde während einer Videokonferenz im Homeoffice plötzlich bewusstlos.

Eine Frau aus München hatte Glück, dass ihr ein Kollege aus Nürnberg per Video zugeschaltet war. (Symbolbild)
Eine Frau aus München hatte Glück, dass ihr ein Kollege aus Nürnberg per Video zugeschaltet war. (Symbolbild)  © Fabian Strauch/dpa

Ein Nürnberger reagierte richtig und wählte sofort den Notruf.

Der Mann sei Teilnehmer der virtuellen Konferenz gewesen und habe bemerkt, dass die 32-Jährige auf Ansprache nicht mehr reagierte, berichtete ein Sprecher der Feuerwehr München am Donnerstag.

Der in Nürnberg abgesetzte Notruf sei sofort an die Leitstelle in der Landeshauptstadt weitergeschaltet worden. Ein Notarzt versorgte dann die Frau in München.

Sie kam nach dem Vorfall am Mittwoch in ein Krankenhaus.

Titelfoto: Fabian Strauch/dpa

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0