Neubau von Münchner Volkstheater wird eröffnet

München - Das Münchner Volkstheater kann fast vier Jahrzehnte nach der Gründung endlich in einem speziellen Theaterhaus spielen.

Die Aussenfassade des Neubau des Volkstheaters im Schlachthofviertel.
Die Aussenfassade des Neubau des Volkstheaters im Schlachthofviertel.  © Peter Kneffel/dpa

Nach der Eröffnung der neuen Bühne am Freitagabend (18 Uhr) sind bis Sonntag mehrere Premierenstücke geplant.

Das Theater hat einen knapp 131 Millionen Euro teuren Neubau im Schlachthofviertel der bayerischen Landeshauptstadt bekommen.

Das Gebäude löst das bisherige Theater ab, das seit der Gründung 1983 dem Volkstheater als Heimat diente. Der bisherige Theaterbau war eine umgebaute Sporthalle, die ursprünglich in den 1950er Jahren errichtet wurde.

München: Bamberger Finanzaffäre: Ermittlungen stehen kurz vor dem Abschluss
München Crime Bamberger Finanzaffäre: Ermittlungen stehen kurz vor dem Abschluss

Zu Beginn der neuen Spielzeit im neuen Haus hat das Volkstheater drei Premieren geplant, darunter am Samstag und Sonntag auch zwei Uraufführungen.

Nach Angaben des Volkstheaters ist das Interesse des Publikums am neuen Programm groß. Für die ersten Aufführungen, Konzerte und Lesungen seien schon mehr als 90 Prozent der Eintrittskarten verkauft, sagte ein Sprecher.

Titelfoto: Peter Kneffel/dpa

Mehr zum Thema München: