Nur vier stimmten dagegen: Dobrindt bleibt CSU-Landesgruppen-Chef

München/Berlin - Die CSU-Landesgruppe im Bundestag hat ihren Vorsitzenden Alexander Dobrindt (51) im Amt bestätigt.

Alexander Dobrindt (51) kann auch weiterhin als CSU-Landesgruppenchef auf den Zuspruch der Abgeordneten vertrauen.
Alexander Dobrindt (51) kann auch weiterhin als CSU-Landesgruppenchef auf den Zuspruch der Abgeordneten vertrauen.  © Daniel Karmann/dpa

Auf ihn entfielen nach Angaben aus Teilnehmerkreisen 39 der abgegebenen 43 gültigen Stimmen.

Es gab vier Nein-Stimmen. Zwei Stimmen waren ungültig. Die CSU hat bei der Bundestagswahl am Sonntag ein Direktmandat in München verloren und ist jetzt nur noch 45 Abgeordnete stark.

Die Abgeordneten wählten zudem Stefan Müller (46) wieder zum Parlamentarischen Geschäftsführer.

München: Mädchen (†14) in München getötet: Polizei fahndet nach 17-Jährigem
München Crime Mädchen (†14) in München getötet: Polizei fahndet nach 17-Jährigem

Er erhielt den Angaben zufolge 39 der 44 abgegeben und gültigen Stimmen.

Fünf der Abgeordneten stimmten mit einem Nein gegen Müller.

Titelfoto: Daniel Karmann/dpa

Mehr zum Thema München: