Münchens Biergärten dürfen öffnen! Ab Mittwoch geht es los

München - In Bayerns Landeshauptstadt München können wegen der gesunkenen Corona-Fallzahlen die Biergärten vom kommenden Mittwoch an öffnen.

Ein Gasthausmitarbeiter geht zwischen zusammengestellten Biertischen entlang, die im geschlossenen Seehaus-Biergarten in München stehen.
Ein Gasthausmitarbeiter geht zwischen zusammengestellten Biertischen entlang, die im geschlossenen Seehaus-Biergarten in München stehen.  © Peter Kneffel/dpa

Das Gesundheitsministerium habe einen entsprechenden Antrag der Stadt München genehmigt, teilte ein Ministeriumssprecher am Sonntag auf dpa-Anfrage mit.

München gilt als Zentrum der bayerischen Biergartenkultur. Große Einrichtungen mit teils Tausenden Sitzplätzen ziehen zur Sommerzeit Einheimische und Besucher aus aller Welt gleichermaßen an.

Auch Straßencafés und andere Freizeiteinrichtungen dürfen dann bei Einhaltung strikter Hygieneauflagen öffnen. Unter anderem besteht - mit Ausnahme des Sitzplatzes - Maskenpflicht.

München: Scharfschützen noch abgehalten: Flieger hätte Greenpeace-Aktion fast mit Leben bezahlt!
München Scharfschützen noch abgehalten: Flieger hätte Greenpeace-Aktion fast mit Leben bezahlt!

Wenn Personen aus mehr als einem Haushalt am Tisch sitzen, gibt es eine Testpflicht.

Bereits für Montag hat das Gesundheitsministerium 13 Landkreisen und kreisfreien Städten in Bayern das Öffnen der Außengastronomie erlaubt, weil ihre Sieben-Tage-Inzidenz (Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche) stabil unter 100 liegt.

Am Dienstag darf mit Neuburg-Schrobenhausen ein weiterer Kreis aufmachen, München folgt am Mittwoch.

Titelfoto: Peter Kneffel/dpa

Mehr zum Thema München Politik: