Raser in München erwischt: Beide müssen ihre Führerscheine nun abgeben

München - Gleich zwei junge Raser sind im Münchner Norden viel zu schnell in eine Radarkontrolle geraten.

Gleich zwei junge Raser sind im Münchner Norden viel zu schnell in eine Radarkontrolle der Polizei geraten. (Symbolbild)
Gleich zwei junge Raser sind im Münchner Norden viel zu schnell in eine Radarkontrolle der Polizei geraten. (Symbolbild)  © Angelika Warmuth/dpa

Die Beamten erwischten zuerst einen 20-jährigen Motorradfahrer, der mit Tempo 101 statt 50 durch den Stadtbezirk Milbertshofen raste.

Ein wenig später wurde eine 18-jährige Autofahrerin mit Tempo 95 geblitzt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Nach der Kontrolle am Freitag müssen beide ihren Führerschein für einen Monat abgeben.

Außerdem erhalten sie ein Bußgeld in Höhe von 200 Euro sowie zwei Punkte in Flensburg.

Titelfoto: Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema München: