Rettungswagen und Mini krachen auf Kreuzung ineinander: Frau in Auto gefangen

München - In der Landeshauptstadt Bayerns ist es am Mittwochnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen: Ein Rettungswagen und ein Mini sind kollidiert, eine Person wurde verletzt.

Ein Rettungswagen und ein Mini sind in München auf einer Kreuzung kollidiert, eine Frau ist dabei verletzt worden. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen und ein Mini sind in München auf einer Kreuzung kollidiert, eine Frau ist dabei verletzt worden. (Symbolbild)  © Nicolas Armer/dpa

Wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte, war es am Vortag im Kreuzungsbereich der Rosenheimer Straße und Claudius-Keller-Straße zu der heftigen Kollision der beiden Fahrzeuge gekommen.

Die Besatzung des Rettungswagens, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls gerade auf einer Einsatzfahrt befand, alarmierte die Leitstelle und übernahm im Anschluss sofort die Versorgung der Mini-Fahrerin.

Die Rettungskräfte der Feuerwehr und ein ebenfalls angeforderter Notarzt übernahmen die weitere medizinische Behandlung der Frau, die aus dem Wrack ihres Wagens, von welchem dazu das Dach abgeschnitten wurde, befreit werden musste.

Sie wurde aufgrund des Unfallhergangs in den Schockraum einer Münchner Klinik gebracht, die Besatzung des Rettungswagens blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Die Kreuzung musste für die Dauer der Rettungs- sowie Aufräumarbeiten gesperrt werden.

Die Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs hat die Polizei übernommen.

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0