Schlimme Szenen: Arbeiter stürzt in München von Baugerüst sieben Meter in die Tiefe

München - Folgenschwerer Unfall in München: Bei Arbeiten an einer Hausfassade ist ein Mann von einem Baugerüst gestürzt und in der Folge rund sieben Meter in die Tiefe gefallen.

Bei Arbeiten an einer Hausfassade ist in München ein Mann von einem Baugerüst gestürzt und sieben Meter in die Tiefe gefallen. (Symbolbild)
Bei Arbeiten an einer Hausfassade ist in München ein Mann von einem Baugerüst gestürzt und sieben Meter in die Tiefe gefallen. (Symbolbild)  © Nicolas Armer/dpa

Bei dem Zwischenfall in der bayerischen Landeshauptstadt am Montagmorgen im Stadtteil Au-Haidhausen verletzte sich der 47 Jahre alte Arbeiter schwer an Wirbelsäule und den Beinen.

Die Besatzungen eines Notarztwagens und eines Hilfeleistungslöschfahrzeugs fanden den Mann am Boden zwischen Kies und Bauschutt liegend vor.

Er war trotz des Sturzes noch ansprechbar, es wurde allerdings ein Übersetzer benötigt.

Audi kommt auf Gegenspur: Frau (†62) stirbt bei Frontal-Crash
München Unfall Audi kommt auf Gegenspur: Frau (†62) stirbt bei Frontal-Crash

Dies teilte die Feuerwehr entsprechend mit.

Die Retter transportierten den Mann nach einer Erstversorgung zur weiteren Behandlung in eine Münchner Klinik.

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema München: