Saisonabbruch im bayerischen Amateurfußball: Vereine stimmen über BFV-Modelle ab

München - Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat einen Fahrplan für den Abbruch der Saison 2019/21 für die Frauen- und Herren-Ligen erstellt.

Ein Fußballtor hebt sich auf dem Sportplatz vor dem wolkenlosen Himmel ab. Im bayerischen Amateurfußball müssen nun Entscheidungen fallen. (Symbolbild)
Ein Fußballtor hebt sich auf dem Sportplatz vor dem wolkenlosen Himmel ab. Im bayerischen Amateurfußball müssen nun Entscheidungen fallen. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Der BFV-Vorstand will seine teilnehmenden Mitgliedsvereine über die Modalitäten der Wertung der wegen Corona nicht zu Ende zu führenden Spielzeit in einem Meinungsbild befragen.

Je nach Ausgang der Umfrage könnte auch ein Außerordentlicher Verbandstag notwendig werden, wie der Verband mitteilte.

Neben dem aktuell gültigen Verfahren mit einer Quotienten-Regelung für Auf- und Abstieg können die Vereinsvertreter auch für eine andere Lösung stimmen.

München: Bayreuther Festspiele stellen Programm vor
München Kultur & Leute Bayreuther Festspiele stellen Programm vor

Diese lautet "Nur Aufsteiger, keine Absteiger". Die Online-Abfrage soll vom 14. bis 18. Mai 2021 durchgeführt werden.

Das beschlossene Verfahren gilt für den Ligen-Spielbetrieb bei den Frauen (ab Bayernliga abwärts) und Herren (ab Regionalliga abwärts) sowie dem Verbandspokal-Wettbewerb der Frauen.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema München Regionalsport: