Stau auf A3 an Grenze zu Österreich! Lage könnte sich noch verschärfen

München - Achtung! Auf der Autobahn 3 nahe Passau hat sich am Samstag ein Stau in Richtung Österreich gebildet.

Am Grenzübergang Suben sorgten Gesundheitskontrollen für zusätzliche Wartezeiten.
Am Grenzübergang Suben sorgten Gesundheitskontrollen für zusätzliche Wartezeiten.  © Danny Jodts/zema-medien.de

Grund seien die vielen Reiserückkehrer, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstagmorgen.

Seit den Morgenstunden sei der Rastplatz Donautal-West stark frequentiert. Eine entsprechende Ursache dafür sei auch der Kauf von Vignetten.

An diesem Samstag tritt in Österreich eine Einreiseverordnung für Reisende aus Risikogebieten in Kraft. Diese sieht eine verpflichtende zehntägige Quarantäne für Reisende aus Deutschland vor.

Nach Angaben der zuständigen Beamten in Niederbayern sollen an dem Grenzübergang Suben Gesundheitskontrollen durch die österreichischen Polizeibeamten durchgeführt werden. In den Morgenstunden des Wochenendes, erklärte die Polizei, sei dies noch nicht der Fall gewesen.

Die Beamten erwarten, dass sich die Lage auf der A3 im Lauf des Tages sogar noch verschärft!

Das Auswärtige Amt teilte darüber hinaus mit, dass die Grenzkontrollen zwischen den beiden Ländern zwar aufgehoben seien. Es könne jedoch zu stichprobenartigen Kontrollen kommen.

Titelfoto: Danny Jodts/zema-medien.de

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0