Dynamo? Von wegen! Türkgücü-Wende bei Sercan Sararer sorgt für Überraschung

München - Er wollte den Verein eigentlich verlassen, nun bleibt Sercan Sararer (31) Türkgücü München doch erhalten.

Sercan Sararer (31, l.) bleibt Türkgücü München nun doch erhalten - und das aufgrund seines neuen Vertrags sogar langfristig.
Sercan Sararer (31, l.) bleibt Türkgücü München nun doch erhalten - und das aufgrund seines neuen Vertrags sogar langfristig.  © Picture Point/Gabor Krieg

"Sercan Sararer wird in der nächsten Saison nicht für Türkgücü München spielen." Die Wortwahl von Sararer-Berater Michael Ruhnau gegenüber dem kicker hatte im April eigentlich keinerlei Raum für Spekulationen bezüglich der Zukunft des Stürmers gelassen - und das trotz einer Klausel im Vertrag.

Keine zwei Monate später folgte nun eine überaus spektakuläre Kehrtwende, nachdem sich zuvor die erheblich unterschiedlichen Auffassungen über eine im Kontrakt verankerte und von Vereinsseite gezogene Option dermaßen zugespitzt hatten, dass sich beide Seiten gar vor dem Arbeitsgericht trafen.

Sararer bleibt dem Verein aus der bayerischen Landeshauptstadt nicht nur für ein weiteres Jahr erhalten, sondern verlängert gar um deren drei! Er ist folglich bis zum Sommer 2024 gebunden. Dies teilte der Klub am Sonntagmittag offiziell mit.

Wetter in Bayern: Heftige Gewitter und bis zu 30 Grad
München Wetter Wetter in Bayern: Heftige Gewitter und bis zu 30 Grad

Etwaige Interessenten, zu denen offenbar auch die SG Dynamo Dresden gehörte, schauen in die Röhre.

"Wir haben mit Sercan und seinem Berater sehr intensive und konstruktive Gespräche geführt, dabei haben sich beide Parteien angenähert und einen gemeinsamen Nenner gefunden", sagte Geschäftsführer Max Kothny (24) zufrieden.

Sercan Sararer wichtiger Baustein im Kader von Türkgücü München in der 3. Liga

Wechsel zur SG Dynamo Dresden? Von wegen! Sercan Sararer (31, vorne) hat seinen Vertrag bei Türkgücü München bis 2024 unterschrieben.
Wechsel zur SG Dynamo Dresden? Von wegen! Sercan Sararer (31, vorne) hat seinen Vertrag bei Türkgücü München bis 2024 unterschrieben.  © Picture Point/Gabor Krieg

Demnach wollte der Stürmer "in München bleiben und wir wollten einen Spieler mit seinen Fähigkeiten natürlich langfristig an den Klub binden".

Dass die Vertragsverlängerung nun in trockenen Tüchern sei, wertete Kothny als "ein großartiges Zeichen für den Verein". In der Tat ist Sararer aufgrund seiner Leistungen ein extrem wichtiger Baustein im Team von Trainer Petr Ruman (44).

"Es ist fantastisch, dass wir uns mit Sercan einigen konnten", zeigte sich auch Roman Plesche (34), Sportlicher Leiter bei den Münchnern, nach der richtungsweisenden Einigung mehr als glücklich.

Unwetterwarnung! Schwere Gewitter rollen auf München zu
München Wetter Unwetterwarnung! Schwere Gewitter rollen auf München zu

"Wer ihn in der vergangenen Saison spielen gesehen hat, weiß, was für ein Unterschiedsspieler er ist und wie wichtig er für Türkgücü München sein kann. Mit ihm bleibt uns einer der besten Spieler der 3. Liga und ein elementarer Baustein für unseren Kader für die kommenden Jahre erhalten", führte Plesche aus. Sararer selbst blickte bereits nach vorne, geizte nicht mit großen Worten.

"Ich freue mich riesig, dass ich meinen Vertrag um drei weitere Jahre verlängert habe und kann es kaum erwarten, mit Türkgücü und unserer überragenden Mannschaft in die neue Saison zu starten", erklärte der gebürtige Nürnberger, der sich bei den Verantwortlichen seines Arbeitgebers bedankte und sich nach eigener Aussage auf die kommenden Aufgaben freue.

In der vergangenen Spielzeit hatte Sararer in der 3. Liga in 29 Spielen zehn Tore erzielt und zwölf Vorlagen verbucht.

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema München: