Citroën kracht auf Münchner Kreuzung in BMW: Fahrer muss notärztlich versorgt werden

München - Im Münchner Stadtteil Moosach hat es am Dienstagvormittag böse gekracht!

Der BMW-Fahrer wurde durch den Aufprall schwer verletzt.
Der BMW-Fahrer wurde durch den Aufprall schwer verletzt.  © Feuerwehr München

Wie die Feuerwehr mitteilte, wollte ein auf dem Georg-Brauchle-Ring fahrender Citroën links abbiegen und übersah dabei einen entgegenkommenden BMW.

Der Zusammenprall war so stark, dass der BMW ins Schleudern und erst auf einem Grünstreifen zum Stehen kam.

Durch den seitlichen Aufprall wurde der BMW-Fahrer schwer verletzt und musste vom Notarzt versorgt werden.

Der Citroën-Fahrer kam mit leichten Verletzungen in eine Münchner Klinik.

Feuerwehr und Polizei sperrten die Einsatzstelle großräumig ab, um ausgelaufenen Flüssigkeiten aus den Fahrzeugen sicherzustellen. 

Beim Linksabbieger hatte der Citroën-Fahrer den entgegenkommenden BMW übersehen.
Beim Linksabbieger hatte der Citroën-Fahrer den entgegenkommenden BMW übersehen.  © Feuerwehr München

Während der Unfallaufnahme musste der Georg-Brauchle-Ring stadtauswärts gesperrt werden. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht von der Feuerwehr beziffert werden. 

Zum genauen Unfallhergang hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Feuerwehr München

Mehr zum Thema München Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0