Beton-Absperrung übersehen? Mann nach Unfall bei Baustelle schwer verletzt

Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim - Bei einem Unfall in Mittelfranken ist ein 44-Jähriger in der Nacht auf Sonntag schwer verletzt worden.

Der Wagen soll durch die Luft geschleudert worden sein und kam dann im Graben zum Liegen.
Der Wagen soll durch die Luft geschleudert worden sein und kam dann im Graben zum Liegen.  © NEWS5 / Weddig

Nach TAG24-Informationen soll der Opel-Fahrer gegen 0.45 Uhr auf der B470 in eine Absperrung gekracht sein.

Kurz vor der Ortschaft Gerhardshofen war diese in einem Baustellenbereich aufgestellt.

Nach bisherigen Informationen wurde der Wagen nach dem Zusammenstoß durch die Luft geschleudert und überschlug sich daraufhin mehrfach.

München: Brandstiftung an Tankstelle, Zeuge verhindert mögliches Inferno
München Crime Brandstiftung an Tankstelle, Zeuge verhindert mögliches Inferno

Der Kleinwagen kam am Ende in einem Graben zum Stehen. Der Fahrer des Opels hatte sich durch den Unfall schwere Verletzungen zugezogen.

Einsatzkräfte und Feuerwehr befreiten den 44-Jährigen aus seinem völlig demolierten Auto.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen.

Ein ähnlicher Unfall ereignete sich wenige Stunden später in Neu-Ulm. Dort raste ein 42-Jähriger gegen eine Betonwand und starb noch an der Unfallstelle.

Titelfoto: NEWS5 / Weddig

Mehr zum Thema München Unfall: