Mit dem Kopf auf die Asphaltkante: Radfahrer (†52) stirbt noch an der Unfallstelle

Altenmarkt an der Alz - Am Montagabend ist im Landkreis Traunstein ein Radfahrer an einer Kreisstraße gestürzt und noch an der Unfallstelle gestorben.

Aus noch unbekannter Ursache ist der 52 Jahre alte Mann mit seinem Fahrrad gestürzt und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. (Symbolbild)
Aus noch unbekannter Ursache ist der 52 Jahre alte Mann mit seinem Fahrrad gestürzt und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. (Symbolbild)  © 123RF/zsv3207

Wie die Polizei am Dienstag bekannt gab, fuhr der 52 Jahre alte Mann von Kienberg kommend auf einem Radweg in Fahrtrichtung Rabenden.

"Kurz vor Viehausen geriet der Radfahrer aus noch ungeklärter Ursache auf den rechtsseitig befindlichen Grünstreifen und kam zu Sturz", teilte die Polizei mit.

"Dabei schlug er mit dem Kopf auf der Asphaltkante der Fahrbahn auf und verstarb noch an der Unfallstelle."

Unfall am Stachus: Betrunkener fällt zwischen S-Bahn und Bahnsteigkante
München Unfall Unfall am Stachus: Betrunkener fällt zwischen S-Bahn und Bahnsteigkante

Einen Helm habe der Mann nicht getragen. Als mögliche Ursache können nach derzeitigem Kenntnisstand medizinische Probleme nicht ausgeschlossen werden.

Die Polizeiinspektion Trostberg hat die Ermittlungen zu dem Unfall übernommen.

Titelfoto: 123RF/zsv3207

Mehr zum Thema München Unfall: