Tödliche Unfälle in München: Zwei junge Männer sterben in der Nacht zum Sonntag

München - Zwei junge Männer sind bei Unfällen in München in der Nacht zum Sonntag gestorben.

In München haben sich in der Nacht zum Sonntag zwei tödliche Unfälle ereignet. (Symbolbild)
In München haben sich in der Nacht zum Sonntag zwei tödliche Unfälle ereignet. (Symbolbild)  © Lino Mirgeler/dpa

Ein 25-Jähriger wurde gegen 0 Uhr beim Überqueren einer Straße von einem Auto angefahren und von einem Bus überrollt worden - er starb noch an der Unfallstelle.

Die Polizei teilte mit, ein 47-jähriger Autofahrer habe den Mann aus bislang ungeklärter Ursache erfasst: durch den Aufprall sei der 25-Jährige in eine Busbucht geschleudert worden. 

Der zum selben Zeitpunkt in die Haltestelle einfahrende Bus habe den Mann dann überrollt.

Der Busfahrer und die Insassen des Busses wurden noch vor Ort von einem Kriseninterventionsteam betreut. 

Ein von der Staatsanwaltschaft angeordnetes Gutachten soll nun die Unfallursache klären. Ob der Autofahrer unter Alkoholeinfluss stand, war zunächst unklar.

München: 20-Jähriger kracht in Baum und stirbt

Ein weiterer tödlicher Unfall ereignete sich gegen 2.30 Uhr in München. Ein 20-Jähriger krachte mit seinem Auto gegen einen Baum.

Wie die Polizei mitteilte, sei der Mann aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal mit einem Baum kollidiert. 

Er ist noch an der Unfallstelle gestorben. Die Polizei nahm Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache auf. 

Titelfoto: Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema München Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0