Schwerer Unfall in München: Frau (†30) stirbt eingeklemmt im Wrack

München - Am Samstagabend ist im Münchner Bezirk Lochhausen eine 30-Jährige bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Ein vorbeikommender Notarzt übernahm die Erstversorgung. Der 30-jährigen Frau konnte er jedoch nicht mehr helfen. (Symbolbild)
Ein vorbeikommender Notarzt übernahm die Erstversorgung. Der 30-jährigen Frau konnte er jedoch nicht mehr helfen. (Symbolbild)  © 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Gegen 20.43 Uhr sei laut Polizei die Frau in ihrem Renault im Bereich der Kreuzung von Lochhausener Straße und Krähenweg unterwegs gewesen.

Dort kollidierten ihr Auto und der VW eines 41-jährigen Fahrers.

Der Renault der 30-Jährigen wurde dabei von der Straße über einen Abhang auf eine Wiese geschleudert und blieb seitlich liegen.

München: Markus Söder will Inflation dämpfen: Klare Forderung an EZB
München Markus Söder will Inflation dämpfen: Klare Forderung an EZB

"Ein vorbeifahrender Notarzt übernahm die Erstversorgung der Unfallbeteiligten", heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

"Der 41-jährige Fahrer des Volkswagens wurde schwer verletzt und nach einer Erstversorgung durch einen Rettungshubschrauber in den Schockraum einer Münchner Klinik geflogen."

Die Frau wurde bei dem Unfall in ihrem Wagen "schwer eingeklemmt" und verstarb noch, bevor sie befreit werden konnte, an den schweren Verletzungen.

Die Feuerwehr barg später ihren Leichnam aus dem Wrack, die Polizei München hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema München Unfall: