Auto kracht von hinten in 7,5-Tonner: Mehrere Personen verletzt

Stein - Im Landkreis Fürth hat sich am frühen Samstagmorgen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Der Seat wurde durch die Wucht des Aufpralls unter den Auflieger gequetscht.
Der Seat wurde durch die Wucht des Aufpralls unter den Auflieger gequetscht.  © NEWS5/Oßwald

Insgesamt wurden dabei alle vier im Wagen sitzenden Personen verletzt, einer von ihnen schwer.

Nach TAG24-Informationen war ein weißer Seat auf der B14 in Richtung Ansbach unterwegs, als das Auto bei Gutzberg hinten in einen 7,5-Tonner krachte.

Welche Hintergründe zu dem Unfall führten, sind derzeit noch nicht ermittelt.

München: Wegen Regenbogenflagge: Schülerin (13) in Münchner Skatepark attackiert
München Crime Wegen Regenbogenflagge: Schülerin (13) in Münchner Skatepark attackiert

Der Lasterfahrer hat den Unfall körperlich heil überstanden, die drei weiteren Insassen im Seat sollen nach bisherigen Informationen leicht verletzt worden sein.

Ein Gutachter soll nun versuchen, die Unfallursache zu klären. Die Bundesstraße war in beide Richtungen voll gesperrt.

Titelfoto: NEWS5/Oßwald

Mehr zum Thema München Unfall: