Gegen Betonwand gerast: Mann (†42) stirbt nach Unfall in Unterführung

Illereichen - Im Landkreis Neu-Ulm hat sich am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr ein tragischer Unfall in einer Unterführung ereignet, bei dem eine Person getötet wurde.

Der 42-jährige Fahrer starb trotz aller Bemühungen der Einsatzkräfte noch in seinem Fahrzeugwrack.
Der 42-jährige Fahrer starb trotz aller Bemühungen der Einsatzkräfte noch in seinem Fahrzeugwrack.  © dedinag/Ralf Zwiebler

Nach TAG24-Informationen war ein 42-Jähriger in seinem Peugeot auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Dattenhausen und Illereichen unterwegs.

An der Unterführung zur A7 prallte das Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Betonwand.

Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt in seinem Auto eingeklemmt.

München: Hassbotschaften an der Tafel: Hunderte Schüler in München müssen nach Hause
München Crime Hassbotschaften an der Tafel: Hunderte Schüler in München müssen nach Hause

Während die alarmierte Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät das Auto öffnete, versuchten Notarzt und Rettungsdienst, das Leben des Verunglückten zu retten.

Die Bemühungen blieben jedoch erfolglos, der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Unfall übernommen.

Im Landkreis Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim ereignete sich wenige Stunden zuvor ein ähnlicher Unfall, als ein Auto gegen eine Beton-Absperrung raste.

Titelfoto: dedinag/Ralf Zwiebler

Mehr zum Thema München Unfall: