Er hat die Maschine selbst gesteuert: Bauarbeiter von Kranhaken erschlagen

Waldhäuser - Bei Bauarbeiten im niederbayerischen Landkreis Freyung-Grafenau ist ein 37-Jähriger ums Leben gekommen.

Ein 37-Jähriger ist bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle durch ein gerissenes Seil so schwer verletzt worden, dass er starb. (Symbolbild)
Ein 37-Jähriger ist bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle durch ein gerissenes Seil so schwer verletzt worden, dass er starb. (Symbolbild)  © 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Das berichtet die Polizei in einer Mitteilung am Donnerstag.

Demnach habe sich der folgenschwere Unfall, zu dem inzwischen die Kriminalpolizei ermittelt, am Mittwochnachmittag auf einer Baustelle in Waldhäuser zugetragen.

Der Bauarbeiter lenkte über eine Fernsteuerung einen Kran, als das Unglück über ihm passierte.

Senior verliert am Steuer das Bewusstsein: VW kracht bei Unfall in Vorgarten
München Unfall Senior verliert am Steuer das Bewusstsein: VW kracht bei Unfall in Vorgarten

"Aufgrund eines Seilrisses fiel der Kranhaken mit Umlenkrolle auf den 37-Jährigen herab und verletzte ihn sofort tödlich", teilte die Polizei mit.

Warum das Seil gerissen war, kann im Moment noch nicht beantwortet werden.

Die Ermittler der Kripo arbeiten mit der zuständigen Berufsgenossenschaft, dem Gewerbeaufsichtsamt und der Staatsanwaltschaft Passau zusammen.

Titelfoto: 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema München Unfall: