Frontal-Crash! BMW und Bus kollidieren, fünf Menschen in Kliniken gebracht

München - Schwerer Unfall in der bayerischen Landeshauptstadt! In München sind im Zuge einer Kollision acht Menschen verletzt worden, fünf von ihnen mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Ein BMW und ein Bus sind in München im Kreuzungsbereich der Ungererstraße und Grasmeierstraße frontal miteinander kollidiert.
Ein BMW und ein Bus sind in München im Kreuzungsbereich der Ungererstraße und Grasmeierstraße frontal miteinander kollidiert.  © Berufsfeuerwehr München

Wie die Feuerwehr am Montagvormittag mitteilte, war es am späten Abend des Vortages gegen 23.30 Uhr in der Ungererstraße zum Unglück gekommen.

Ein BMW und ein Bus waren im Kreuzungsbereich der Ungererstraße und Grasmeierstraße demnach frontal miteinander kollidiert, ein Großaufgebot an alarmierten Rettungskräften vor Ort im Einsatz.

Unmittelbar nach dem Zwischenfall leisteten Passanten den Unfallopfern Erste Hilfe. Der Fahrer (20) des Autos wurde schwer, seine drei Mitfahrer (zwei 19-Jährige und ein 20-Jähriger) leicht verletzt.

München: Zwei Verletzte, mehrere Autos beschädigt: Flucht mit Transporter endet in Sackgasse
München Crime Zwei Verletzte, mehrere Autos beschädigt: Flucht mit Transporter endet in Sackgasse

Der Busfahrer (64) erlitt wie zwei Insassen seines Fahrzeugs ebenfalls leichte Verletzungen.

Darüber hinaus verletzte sich auch ein Ersthelfer bei der Versorgung des BMW-Fahrers leicht.

Nach einer Erstversorgung am Ort des Geschehens wurden fünf Menschen zur entsprechenden weiteren Behandlung in Kliniken transportiert.

Der BMW sowie der Bus wurden beim Unfall im Stadtteil Schwabing erheblich beschädigt.

In München sind acht Menschen bei einem Unfall verletzt worden, fünf von ihnen mussten in Krankenhäuser gebracht werden.
In München sind acht Menschen bei einem Unfall verletzt worden, fünf von ihnen mussten in Krankenhäuser gebracht werden.  © Berufsfeuerwehr München

Das Unfallkommando der Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Ursache und dem Hergang aufgenommen.

Update 14.05 Uhr: BMW-Fahrer offenbar zu schnell unterwegs

Wie die Polizei nun zum Unfall mitteilte, war der BMW nach ersten Erkenntnissen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in die linke Seite des Linienbusses gefahren, als dieser gerade nach links in die Ungererstraße einbiegen wollte.

Der Sachschaden soll sich auf einen unteren fünfstelligen Bereich belaufen. Ein Gutachter wurde hinzugezogen.

Titelfoto: Berufsfeuerwehr München

Mehr zum Thema München Unfall: