BMW bei Unfall mit Opel gegen Ampelmast geschleudert: Fahrerin verletzt

Martinsried - Folgenschwerer Unfall in der Gemeinde Planegg im oberbayerischen Landkreis München: Zwei Autos sind am Mittwochabend kollidiert, eine 44 Jahre alte Frau ist dabei verletzt worden.

Zwei Autos sind am Mittwochabend in Bayern kollidiert, eine 44 Jahre alte Frau wurde bei dem Crash verletzt. (Symbolbild)
Zwei Autos sind am Mittwochabend in Bayern kollidiert, eine 44 Jahre alte Frau wurde bei dem Crash verletzt. (Symbolbild)  © Nicolas Armer/dpa

Wie die zuständige Polizei am Donnerstag mitteilte, war es am Vortag gegen 21.10 Uhr in Martinsried zu dem Zwischenfall gekommen, als eine 32-Jährige aus dem Landkreis München mit ihrem Opel auf der Würmtalstraße von Großhadern in Richtung Gräfelfing unterwegs war.

Demnach kollidierte ihr Wagen an der Kreuzung Würmtalstraße und Ecke Lochhamer Straße aus bislang noch ungeklärter Ursache mit dem BMW einer 44-jährigen Münchnerin, die zeitgleich auf der Lochhamer Straße in Richtung Würmtalstraße fuhr.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW gegen den Mast einer Ampel geschleudert. Die 44-Jährige erlitt bei dem Unfall Verletzungen. Sie wurde nach einer Erstversorgung am Ort des Geschehens mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

München: Brand im Münchner Klinikum Großhadern: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung!
München Feuerwehreinsatz Brand im Münchner Klinikum Großhadern: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung!

An beiden Fahrzeugen entstand laut den Beamten ein Schaden von zusammen rund 40.000 Euro. Sie waren aufgrund der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten in der Folge abgeschleppt werden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war die Ampelanlage zum Unfallzeitpunkt außer Betrieb. Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema München Unfall: