85-jährige übersieht Zug: Lok rammt Auto von den Gleisen

Deggendorf - Im Deggendorfer Ortsteil Seebach ist es am Freitagnachmittag zu einem Unfall zwischen einer Lok und einem Auto gekommen.

Weil die Lok nur sehr langsam unterwegs war, konnte wohl ein schlimmerer Ausgang verhindert werden.
Weil die Lok nur sehr langsam unterwegs war, konnte wohl ein schlimmerer Ausgang verhindert werden.  © vifogra / Wisberger

Der Zusammenstoß ereignete sich laut eines Polizeisprechers gegen 16 Uhr an einem unbeschrankten Bahnübergang.

"Glücklicherweise ist die Unfallverursacherin nur leicht verletzt worden ", so Andreas Döschl von der Polizeiinspektion Deggendorf.

Die 85-Jährige aus dem Raum Deggendorf wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Oktoberfest 2022: OB Reiter nennt "hohe internationale Impfquote" als Bedingung
Oktoberfest Oktoberfest 2022: OB Reiter nennt "hohe internationale Impfquote" als Bedingung

Sie hatte nach ersten Mitteilungen das Schienenfahrzeug offenbar übersehen.

Dass dieser Unfall nicht schlimmer änderte, ist wohl der niedrigen Geschwindigkeit der Lok zuzuschreiben: "Der Zug ist lediglich mit Rangiergeschwindigkeit gefahren."

Titelfoto: vifogra / Wisberger

Mehr zum Thema München Unfall: