Es wird etwas kühler in Bayern: Kaltfront lässt Hitzegeplagte kurz durchatmen!

München - Durchatmen! Eine durchziehende Kaltfront bringt vorübergehend niedrigere Temperaturen nach Bayern.

Die Temperaturen sinken in den nächsten Tagen zwar etwas, bleiben in Bayern allerdings auf einem sommerlichen Niveau.
Die Temperaturen sinken in den nächsten Tagen zwar etwas, bleiben in Bayern allerdings auf einem sommerlichen Niveau.  © Matthias Balk/dpa

Die Front ziehe in der Nacht von Donnerstag auf Freitag durch den ganzen Freistaat, erläuterte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Dadurch kühle es im Vogtland auf bis zu 19 Grad ab, in den meisten Regionen werden der Prognose zufolge 20 bis 25 Grad erreicht. Die Spitzenwerte liegen demnach bei 27 Grad im Raum Regensburg und an der Donau sowie bis 26 Grad in München. Ähnlich wird sich wohl der Samstag zeigen, am Sonntag sind dann wieder bis zu 28 Grad möglich.

"Das Wochenende wird auch durchweg trocken, es gibt viel Sonne, ein richtiges Sommerwochenende", sagte der Experte. "Auch die Trockenheit bleibt."

Obacht! Schneefall und Sturmböen in Bayern erwartet
München Wetter Obacht! Schneefall und Sturmböen in Bayern erwartet

Wegen der hohen Waldbrandgefahr hatten die Regierungen von Oberbayern und Niederbayern am Donnerstag Beobachtungsflüge angeordnet, um mögliche Feuer aus der Luft zu entdecken.

"Besonders gefährdet sind Wälder auf leichten sandigen Standorten mit geringem Bewuchs, sonnige Waldlichtungen und Waldränder", hieß es etwa aus Oberbayern zur aktuellen Lage.

Die Regierung von Niederbayern appellierte deshalb eindringlich, in Waldgebieten äußerste Vorsicht walten zu lassen und keinesfalls mit offenem Feuer zu hantieren oder zu rauchen. Die Folgen könnten ansonsten verheerend sein.

Titelfoto: Montage: Matthias Balk/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema München Wetter: