Hagel, Sonne, Windböen: Wechselhafter Wochenstart setzt sich in Bayern fort

München - Der wechselhafte Wochenstart in Bayern setzt sich bis Freitag fort. Dienstag und Mittwoch ist es zu Beginn des jeweiligen Tages noch wolkenbedeckt, aber sonnig.

Die Sonne muss am Dienstag und Mittwoch in einigen Teilen Bayerns im Tagesverlauf Schauern und Gewittern weichen.
Die Sonne muss am Dienstag und Mittwoch in einigen Teilen Bayerns im Tagesverlauf Schauern und Gewittern weichen.  © Peter Kneffel/dpa

Am Nachmittag kommt es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vermehrt zu Schauern und Gewittern.

Am Dienstag sind auch kleinkörnige Hagelschauer und Windböen bis zu 60 Stundenkilometer nicht ausgeschlossen.

Durch dicht aufeinanderfolgenden Starkregen und Gewitter könne es vereinzelt auch zu Unwettergefahr kommen, so der DWD.

Wetter in Bayern: Der Herbst erhält Einzug, Schnee in den Bergen
München Wetter Wetter in Bayern: Der Herbst erhält Einzug, Schnee in den Bergen

Auch Donnerstag und Freitag bleibe es bewölkt mit wiederkehrenden Regenfällen.

Die Höchsttemperaturen schwanken tagsüber zwischen 14 und 21 Grad - nachts sinken die Temperaturen auf bis zu vier Grad.

Auch in der Nacht kann es vereinzelt regnen. In den frühen Morgenstunden kann sich Nebel entwickeln.

Titelfoto: Montage: Peter Kneffel/dpa + DWD

Mehr zum Thema München Wetter: