Wetter in Bayern: Das passiert, sobald sich der Nebel auflöst

München - Ein kräftiges Hoch über Mitteleuropa sorgt am Sonntag in Bayern für ruhiges Herbstwetter

Das Kloster Banz ragt aus der mit morgendlichem Nebel bedeckten Landschaft rund um den Staffelberg heraus.
Das Kloster Banz ragt aus der mit morgendlichem Nebel bedeckten Landschaft rund um den Staffelberg heraus.  © Bildmontage: Nicolas Armer/dpa, wetteronline.de

In der Früh ist es im Freistaat noch verbreitet neblig, laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) lösen sich diese Nebelfelder jedoch auf und es wird in weiten Teilen des Landes sonnig. 

Im Umfeld der Donau kann es ganztägig trüb bleiben. Die Höchsttemperaturen erreichen 5 Grad in Nebelgebieten, sonst bis zu 10, am Alpenrand bis zu 16 Grad.

In der Nacht zum Montag breitet sich wieder dichter Nebel in weiten Teilen des Landes aus. 

Mit Ausnahme von Unterfranken wird es in Bayern frostig. 

Der DWD warnt vor Glättegefahr auf Brücken durch Reif oder gefrierende Nebelnässe.

Titelfoto: Bildmontage: Nicolas Armer/dpa, wetteronline.de

Mehr zum Thema München Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0