Wetter in Bayern: Tief "Flavio" bringt noch mehr Schnee!

München - Ein Ausläufer von Tief Flavio bringt am Sonntag kalte Atlantikluft nach Bayern.

Die Temperaturen liegen am Sonntag tagsüber bei null bis minus vier Grad.
Die Temperaturen liegen am Sonntag tagsüber bei null bis minus vier Grad.  © Bildmontage: Katrin Requadt/dpa, wetteronline.de

Vielerorts bedeutet das mehr Schnee, im Osten hingegen bleibt es trocken und bewölkt.

Mit Ausnahme von Niederbayern und der Oberpfalz ist nach Prognosen des Deutschen Wetterdiensts (DWD) im Freistaat mit Schneefall zu rechnen.

Die Meteorologen erwarten im Allgäu auch unwetterartige Mengen. Die Temperaturen liegen am Sonntag tagsüber bei null bis minus vier Grad.

In der Nacht zum Montag soll es auch im Osten Bayerns schneien, ein bis fünf Zentimetern Neuschnee werden erwartet.

An den Alpen ist bis zum Montag mit teils 30 Zentimetern zu rechnen. Die Temperaturen sinken in der Nacht auf bis zu minus fünf Grad in Hof und minus zwei Grad in Kempten.

Auf den Straßen kann es laut DWD glatt werden.

Titelfoto: Bildmontage: Katrin Requadt/dpa, wetteronline.de

Mehr zum Thema München Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0