So wird das Bayern-Wetter an Heiligabend und den Feiertagen

München - Endlich Heiligabend! Passendes Wetter ist auch in diesem Jahr im Freistaat Bayern zum Fest jedoch nicht in Sicht. Dieses zeigt sich generell nicht von seiner besten Seite. Die Prognose für die Feiertage fällt kaum besser aus.

Das Wetter in Bayern könnte "weihnachtlicher" sein.
Das Wetter in Bayern könnte "weihnachtlicher" sein.  © Angelika Warmuth/dpa

So beginnt der Donnerstag mit vielen Wolken, diese bringen Regen mit sich. Nur in den nördlichen Mittelgebirgen kann es am Abend zumindest etwas schneien. Die Temperaturen klettern im Verlauf des Tages auf sieben bis maximal zwölf Grad.

Dazu weht ein mäßiger bis frischer Westwind. Es kann zu starken bis stürmischen Böen kommen.

Auch am 1. Weihnachtstag ändert sich nicht viel am weiterhin tristen Gesamtbild.

Es kann jedoch laut den DWD-Meteorologen gebietsweise zu leichtem Schneefall kommen. An den Alpen kommt es zu anhaltendem Schneefall.

Am Nachmittag des Freitags gewinnt hin und wieder die Sonne die Oberhand. Maximal werden bis zu vier Grad bei einem mäßigen bis frischen Nordwestwind erreicht.

Am Samstag bleibt es laut den Experten bei bis zu vier Grad meist trocken, in den Alpentälern kann es den Tag über frostig kalt bei Minusgraden bleiben.

Es weht ein schwacher bis mäßiger, in Franken zeitweise frischer Südwestwind. Es sind nicht wirklich tolle Aussichten.

Titelfoto: Montage: Angelika Warmuth/dpa, Screenshot/Wetteronline.de

Mehr zum Thema München Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0