Neue Woche, neues Glück? So wird das Wetter in Bayern

München - Neue Woche, neues Glück? Das gilt offenbar leider nicht beim Wetter! Es wird eher ungemütlich in Bayern.

Neue Woche, neues Glück? Das Wetter in Bayern spielt nicht mit.
Neue Woche, neues Glück? Das Wetter in Bayern spielt nicht mit.  © Peter Kneffel/dpa

So beginnt die neue Woche im Freistaat vielerorts entsprechend trüb, neblig und vor allem sehr kalt.

Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) ist aufgrund des teils strengen Frosts auf den Straßen am Montagmorgen mit Glätte zu rechnen. Wolken dominieren im Tagesverlauf das Bild, in Alpennähe und im Bayerwald schafft es die Sonne zumindest hin und wieder, die Oberhand zu gewinnen.

Viel ausrichten können die jeweiligen Sonnenstrahlen laut den Meteorologen jedoch nicht: Bei Temperaturen von minus sieben bis minus ein Grad herrscht nahezu überall in Bayern Dauerfrost. Nur am Untermain kann das Thermometer über die Null-Grad-Marke klettern.

Es weht ein schwacher Wind. In der Nacht zum Dienstag kann es im westlichen Franken sowie in Teilen Schwabens ferner zu Sturmböen kommen.

Am Dienstag schneit es in Bayern. Im Flachland kommt es im Verlauf des Tages zu Schneeregen oder Regen. Bei minus zwei bis plus vier Grad wird es nur etwas wärmer.

Ein Auffrischender, in Böen starker bis stürmischer Wind aus Südwest rundet das weiterhin ungemütliche Gesamtbild ab.

Zahlreiche Wolken, gebietsweise Schneefall und teilweise auch länger andauernder Regen: Wer sich für den Mittwoch eine Besserung der durchwachsenen Wetterlage im Freistaat erhofft hat, wird ebenfalls enttäuscht. Die Höchstwerte liegen bei minus einem bis plus fünf Grad, dazu weht ein mäßiger, mitunter aber auch stark böiger Wind um West.

Titelfoto: Montage: Peter Kneffel/dpa, Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema München Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0