Holt der 1. FC Köln einen alten Bekannten für die Abwehr?

Köln - Holt sich der 1. FC Köln etwa Verteidiger Kevin Wimmer (26) als nächste Neuverpflichtung für die Rückkehr in die Erste Bundesliga? Der Spieler aus Österreich ist ein alter Bekannter.

Kevin Wimmer (26) fährt mit dem 1. FC Köln ins Trainingslager.
Kevin Wimmer (26) fährt mit dem 1. FC Köln ins Trainingslager.

Fakt ist: Der 1. FC Köln wird Kevin Wimmer mit ins Trainingslager nach Donaueschingen nehmen. Wie der Verein am Sonntag mitteilte, werde sich der Innenverteidiger beim 1. FC Köln fit halten.

Unter den Augen von Trainer Achim Beierlorzer sind das natürlich beste Bedingungen für eine Empfehlung als künftiger Spieler.

Die Kölner kennen den Innenverteidiger und österreichischen Nationalspieler schon längst. Er wurde 2012 für gerade mal 250.000 Euro vom Linzer Athletik-Sport-Klub, kurz LASK, verpflichtet.

Wimmer blieb bis 2015 und wurde für satte 6 Millionen Euro an Tottenham Hotspur verkauft. Dort entwickelte sich Kevin Wimmer weiter, wechselte zu Stoke City.

Doch dort wurde er im Sommer 2018 zunächst an Hannover 96 ausgeliehen. Diese Leihe endete jetzt. Laut Transfermarkt endet sein Vertrag im Sommer 2022 bei Stoke City. Falls Stoke City den Österreicher nicht zurückhaben will, könnten der 1. FC Köln also zum Zuge kommen.

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0