Doppelspitze, Skhiri raus: So will der 1. FC Köln gegen FC Augsburg gewinnen!

Köln - Der 1. FC Köln will an diesem Samstag drei wichtige Punkte im Abstiegskampf holen. Für das Heimspiel gegen den FC Augsburg veröffentlichte der Effzeh eine Stunde vor Spielbeginn die Startelf.

Anthony Modeste erhält Unterstützung von Simon Terodde.
Anthony Modeste erhält Unterstützung von Simon Terodde.  © Federico Gambarini/dpa

Simon Terodde, Dominick Drexler und Benno Schmitz rücken in die Anfangsformation.

Sie ersetzen Kingsley Schindler, Ellyes Skhiri und Kingsley Ehizibue.

Die Partie gegen Augsburg ist das erste Heimspiel für Horst Heldt als Sportchef und Markus Gisdol als Trainer.

Heldt war am 18. November gemeinsam mit Gisdol in seiner neuen Funktion vorgestellt worden.

Damit hatte der Verein auf die anhaltende Erfolglosigkeit reagiert: Der FC rangiert in der Tabelle derzeit mit nur sieben Punkten auf Abstiegsplatz 17.

Das erste Spiel unter dem neuen Duo hatte Köln am vergangenen Wochenende bei RB Leipzig verloren (1:4).

Sportchef Horst Heldt hatte vor dem Spiel auch die Fans in die Verantwortung genommen. "Wir brauchen diese unbändige Kraft, die diese Menschen, die dieses Stadion auslösen kann", sagte Heldt am Donnerstag.

Es werde Phasen im Spiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) geben, in denen es nicht so gut läuft. "In diesen Momenten zeigt sich der Charakter eines Traditionsvereins. Ziel muss es sein, dass die Gegner wieder Angst haben, hierher zu kommen", sagte Heldt.

Nur eine Änderung beim FC Augsburg

Beim FC Augsburg gibt es nur eine Wechsel nach dem 4:0-Sieg gegen Hertha BSC vor einer Woche. André Hahn spielt für Marco Richter.

Markus Gisdol, Trainer des 1. FC Köln.
Markus Gisdol, Trainer des 1. FC Köln.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0