1. FC Köln kämpft wieder: So jubeln die Effzeh-Fans

Köln/Frankfurt - Nach dem furiosen Sieg des 1. FC Köln bei Eintracht Frankfurt feiern die Fans die Mannschaft. Schon im Stadion jubelten die mitgereisten Fans ihrer Mannschaft zu. Nach dem Spiel sind auch die Fans im Internet voller Euphorie.

Der Kölner Trainer Markus Gisdol jubelt nach dem 2:4.
Der Kölner Trainer Markus Gisdol jubelt nach dem 2:4.  © dpa/Thomas Frey

Der 1. FC Köln steht nach dem 4:2-Auswärtssieg gegen Eintracht Frankfurt wieder vor Fortuna Düsseldorf, hat die Abstiegszone verlassen und zeigt sich endlich wieder motiviert und kampfeslustig!

Das kampfstarke Spiel am Mittwochabend konnte erfolgreich gedreht werden, obwohl der Effzeh sogar mit zwei Toren in Rückstand geraten war.

Die Mannschaft biss sich zurück ins Spiel, fand Anschluss, machte Tor um Tor und holte die drei wichtigen Punkte im Abstiegskampf.

Diesen Kampfgeist belohnten auch die mitgereisten Effzeh-Fans, die ihre Mannschaft endlich wieder bejubeln konnten.

Im Netz feiern die Fans des 1. FC Köln einen Tag später ebenfalls ihre Mannschaft.

Auf das Posting der Kölner bei Facebook nach dem Sieg reagierten zahlreiche Fans durchweg positiv.

Fans voll des Lobes für den 1. FC Köln

Der Kölner Sebastiaan Bornauw (2.v.l.) jubelt mit seinen Teamkollegen nach seinem Tor zum 2:2. Foto.
Der Kölner Sebastiaan Bornauw (2.v.l.) jubelt mit seinen Teamkollegen nach seinem Tor zum 2:2. Foto.  © dpa/Thomas Frey

Ein Fan gab zu, bei der Weihnachtsfeier glatt "eskaliert" zu sein. "Ich bin völlig eskaliert gestern auf meiner Weihnachtsfeier. Plötzlich kämpft und rackert diese Truppe, und prompt wird sie dafür belohnt", schrieb er als Spruch unter das Facebook-Posting der Kölner.

Ein anderer Fan meinte: "Ich war im Stadion gestern nicht nur begeistert von der zweiten Halbzeit und dem Sieg. Die Fan-Ecke war großartig, tolle Stimmung, wunderbare Choreografie."

Und auch der zurückgekehrte Kampfgeist der Mannschaft wurde gelobt: "Ich war gestern richtig euphorisiert und sehe wieder Willen, Freude und Kampfgeist! Ich freue mich so die bärenstarke Jugend zu sehen!"

Trainer Markus Gisdol hatte zuletzt vermehrt auf einen jüngeren Kader gesetzt. Beim Spiel gegen Frankfurt packte er Jhon Cordoba in die Sturmspitze, setzte Anthony Modeste dafür nicht in die Startelf.

Kölns Cordoba rieb sich in vielen Zweikämpfen auf.
Kölns Cordoba rieb sich in vielen Zweikämpfen auf.  © Thomas Frey/dpa
Die Kölner Fans bejubelten ihre Mannschaft nach dem Auswärtssieg.
Die Kölner Fans bejubelten ihre Mannschaft nach dem Auswärtssieg.  © dpa/Thomas Frey

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0