Köln-Fans zerlegen Sonderzug bei Fahrt zum BVB!

Köln/Dortmund - Der 1. FC Köln hat das Spiel bei Borussia Dortmund nicht nur hart mit 5:1 verloren, die Köln-Fans richteten bei dem Auswärtsspiel auch noch Chaos in einem Fanzug an. Die Bundespolizei lieferte am Montag Fotos aus dem stark beschädigten Zug.

Anhänger des 1. FC Köln hatten Löcher in die Verkleidung gehauen.
Anhänger des 1. FC Köln hatten Löcher in die Verkleidung gehauen.  © Bundespolizei

Wie die Bundespolizei mitteilte, randalierten die Fans des 1. FC Köln in dem Fanzug auf der Fahrt von Köln nach Dortmund am Freitagabend. Ergänzend sollen mehrere Chaoten auch Gegenstände aus dem fahrenden Zug geworfen haben.

Der Sonderzug wurde von der Deutschen Bahn extra für die Köln-Fans zur Verfügung gestellt. Etwa 1100 Fans nutzen das Angebot für die Direktfahrt.

Bei der Durchfahrt in Leverkusen-Opladen eskalierten aber einige Chaoten, wie Bundespolizisten vor Ort beobachteten. Dort flogen Gegenstände aus dem fahrenden Zug. Ob Menschen verletzt wurden, ist bislang unklar.

Allerdings wurden die Fans im Sonderzug aufgefordert, sich zu benehmen.

Nach der Ankunft der 1100 Kölner-Fans fanden Bundespolizisten einen stark beschädigten Sonderzug vor: Teile der Innenausstattung waren eingeschlagen und demoliert. Fenstergriffe wurden abgerissen, Decken eingeschlagen, WC-Türen eingetreten. Zusätzlich wurde der Zug mit etlichen Aufklebern der Kölner beklebt.

Die Deutsche Bahn handelte nach der Ankunft. Mehrere Wagen mussten abgetrennt werden. Für den Rückweg nach Köln standen deshalb nur noch vier Wageneinheiten für rund 400 Personen zur Verfügung.

Pech für die anderen Fans des 1. FC Köln: Die restlichen 700 Fans mussten andere Züge der Bahn nehmen, nachdem eigene Anhänger den Zug demoliert hatten.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ein.

Der Zug wurde mit Aufklebern übersät.
Der Zug wurde mit Aufklebern übersät.  © Bundespolizei
Polster wurden in dem Sonderzug ebenfalls zerstört.
Polster wurden in dem Sonderzug ebenfalls zerstört.  © Bundespolizei
Weitere Löcher in dem zerstörten Sonderzug des 1. FC Köln.
Weitere Löcher in dem zerstörten Sonderzug des 1. FC Köln.  © Bundespolizei

Titelfoto: Bundespolizei

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0