Jetzt steht der Nachholtermin für Lok Leipzigs abgesagtes Schneespiel fest

Leipzig - Das vor knapp zwei Wochen abgesagte Regionalligaspiel zwischen dem Bischofswerdaer FV und dem 1. FC Lokomotive Leipzig hat eine neue Ansetzung erhalten.

In der Hinrunde verlor Lok Leipzig überraschend mit 1:2 gegen Aufsteiger Bischofswerda. (Archivbild)
In der Hinrunde verlor Lok Leipzig überraschend mit 1:2 gegen Aufsteiger Bischofswerda. (Archivbild)  © Picture Point/G. Krieg

Wie der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) am Donnerstag bekannt gab, wird die Partie am Mittwoch, den 13. März nachgeholt. Die zeitige Anstoßzeit um 16 Uhr resultiert aus dem fehlenden Flutlicht im Stadion des Aufsteigers.

Die ursprünglich am 10. Februar geplante Begegnung musste wegen Schneemassen auf dem Feld des Wesenitzsportparks abgesagt werden (TAG24 berichtete). In der Hinrunde verloren die Blau-Gelben überraschend zu Hause mit 1:2 (TAG24 berichtete).

Das erste Spiel nach der Winterpause hatte der FCL unter dem neuen Trainer Rainer Lisiewicz (69) am vergangenen Sonntag mit 5:0 gegen Tabellennachbar Union Fürstenwalde gewonnen (TAG24 berichtete).

Am morgigen Freitag sind die Probstheidaer ab 19 Uhr im Karl-Liebknecht-Stadion des SV Babelsberg gefordert, können die Potsdamer bei einem Sieg überholen und Sechster werden.

Bei diesen Schneemassen konnte die Partie am 10. Februar nicht ausgetragen werden. (Archivbild)
Bei diesen Schneemassen konnte die Partie am 10. Februar nicht ausgetragen werden. (Archivbild)  © Facebook/1. FC Lokomotive Leipzig

Mehr zum Thema Lok Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0