Bleibt Gentner Union über den Sommer erhalten?

Berlin - Vier Punkte aus vier Spielen, darunter Dortmund geschlagen und auch gegen ersatzgeschwächte Bremer auf Augenhöhe gespielt. Union Berlin ist in der Bundesliga angekommen!

Christian Gentner wechselte im Sommer vom VfB Stuttgart zu Union Berlin.
Christian Gentner wechselte im Sommer vom VfB Stuttgart zu Union Berlin.  © Matthias Koch/dpa

Nach der unglücklichen Niederlage im Elfer-Spiel gegen Werder Bremen stehen die Eisernen nun auf den zwölften Rang. Besonders erfreulich für die Fans: Stadtnachbar Hertha BSC ist als Tabellenletzter hinter dem Aufsteiger.

"Man darf die Situation nie unterschätzen", sagte Christian Gentner (34) der Sport Bild. "Wir müssen jedes Spiel als Highlight begreifen. Alles wird durch Kleinigkeiten entschieden, und wir sind eine Mannschaft, die jedes Mal ans Maximum kommen muss."

Der Routinier ist neben Neven Subotic und Anthony Ujah einer der namhaftesten der insgesamt 14 Neuzugänge. Auch sportlich scheint der 34-Jährige in Köpenick angekommen zu sein. In drei von vier Spielen kam der ehemalige VfB-Profi zum Einsatz.

Nach dem Abstieg der Stuttgarter erhielt Gentner ausgerechnet beim Relegationsgegner Union einen Einjahresvertrag. Danach wollte er eigentlich ins Ausland, doch auch ein Verbleib in der Hauptstadt scheint möglich. "Das Ausland war ein Thema und kann es auch wieder werden. Wenn Union und ich aber im Januar, Februar das Gefühl haben, dass wir es ein weiteres Jahr miteinander fortführen wollen, finden wir sicherlich eine Lösung."

Zunächst einmal liegt der Fokus aber auf dem Ligaalltag und da wartet schon der nächste harte Brocken. Die Eisernen müssen am Samstag (15.30 Uhr) zu Bayer Leverkusen.

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0