Union wieder auf Kurs: Jetzt kommt es zum Keller-Duell

Berlin - Mit dem 2:0 bei Holstein Kiel konnte Union Berlin nicht nur einen direkten Konkurrenten auf Distanz halten, die Köpenicker können sich auch auf einen direkten Aufstiegsplatz freuen - zumindest bis Montagabend. Dann spielt der Hamburger SV gegen Greuther Fürth.

Jens Keller kehrt erstmals an seine alte Wirkungsstätte zurück. (Bildmontage)
Jens Keller kehrt erstmals an seine alte Wirkungsstätte zurück. (Bildmontage)  © DPA

Nach der schwachen Leistung gegen Bielefeld (1:1) ist Union wieder voll auf Kurs. Die sonst so offensivstarken Kieler kamen gegen die Eisernen kaum zu Chancen. Auf der Gegenseite sorgten Felix Kroos (27. Minute) und Sebastian Andersson (90.+1) mit ihren Treffern für einen letztendlich hochverdienten Auswärtserfolg. Die Belohnung: zwei freie Tage.

Am Montagnachmittag beginnen dann die Vorbereitung auf das Spiel gegen Ingolstadt. Wie schon beim Remis gegen die von Uwe Neuhaus trainierten Bielefelder kommt es am Freitag zum nächsten Wiedersehen mit einem Ex-Trainer. An der Seitenlinie wird dann Jens Keller stehen. Für den 48-Jährigen ist es nach seinem Rausschmiss sein erste Aufritt an der Alten Försterei.

"Es wird ein sehr schwieriges Spiel. Wir kennen Jens gut genug. Wir wissen, wie er die Burschen motiviert", ist Union-Kapitän Christopher Trimmel gewarnt. "Ingolstadt wird sicher auch taktisch sehr gut eingestellt sein. Es wird interessant." Keller hatte die abstiegsbedrohten Ingolstädter im vergangenen Dezember übernommen - fast genau ein Jahr nach seinem Aus bei Union.

Sein Aus kam damals für viele überraschend. Die Köpenicker standen damals auf den vierten Platz - nur einen Punkt hinter Holstein Kiel. André Hofschneider übernahm die Mannschaft. Der gewünschte Trainereffekt blieb aus. Stattdessen rutschte Union mehr und mehr in die Abstiegszone, konnte erst am vorletzten Spieltag die Klasse sichern.

Unter Urs Fischer sieht das wieder ander aus. Zu Hause sind die Köpenicker seit 19 Spielen ungeschlagen und inzwischen läuft es auch auswärts. In Kiel gab es den dritten Auswärtssieg der Saison und den zweiten in Serie.

Jens Keller ist seit Dezember 2018 neuer Trainer bei den Schanzern.
Jens Keller ist seit Dezember 2018 neuer Trainer bei den Schanzern.  © DPA

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0