Nächster Neuzugang: Union holt Ex-Herthaner Andrich

Berlin - Union Berlin rüstet weiter für die Bundesliga auf. Mit Robert Andrich konnten die Eisernen den nächsten Neuzugang präsentieren.

Robert Andrich spielte letztes Jahr noch für Heidenheim.
Robert Andrich spielte letztes Jahr noch für Heidenheim.  © DPA

Der variable Mittelfeldspieler wechselt aus der 2. Liga vom 1. FC Heidenheim an die Spree. In der Hauptstadt erhält er einen Dreijahresvertrag.

"Mit Union in der Bundesliga zu spielen, ist ein Traum. Ich freue mich sehr darauf, nach Berlin zurückzukehren und gemeinsam mit dem Verein den nächsten großen Schritt gehen", sagte Andrich in einer Vereinsmitteilung. "Deutschlands Top-Liga wird eine große Herausforderung, die ich zusammen mit meinen Teamkollegen gerne annehme."

Bei Hertha BSC durchlief der gebürtige Potsdamer sämtliche Jugendmannschaften und schafften den Sprung in den Profikader.

Der Durchbruch blieb ihm aber verwehrt. Im Winter 2015 wechselte der 24-Jährige zu Dynamo Dresden. Über Wehen Wiesbaden landete er im Sommer letzten Jahres schließlich beim 1. FC Heidenheim. Dort trumpfte er auf, kam in 27 Spielen auf vier Tore und drei Vorlagen.

"Mit Robert Andrich haben wir einen Mittelfeldallrounder verpflichtet, der in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Entwicklung genommen hat. Er ist im Zentrum zuhause und kann sowohl offensiv als auch defensiv eingesetzt werden", kommentierte Unions Geschäftsführer Oliver Rohnert die Verpflichtung.

Nach Julius Kade, Moritz Nicolas, Florian Flecker und den erst am Sonntag verpflichteten Marcus Ingvartsen, ist Robert Andrich bereits der fünfte Neuzugang der Unioner.

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0