Bei Schalke ohne Chance: Kehrt Skrzybski zu Union zurück?

Berlin - Im Sommer 2018 wechselte Union-Eigengewächs Steven Skrzybski (27) zum FC Schalke 04. Auf den Durchbruch wartet der 27-Jährige allerdings noch heute. Unter dem S04-Coach David Wagner hat der gebürtige Berliner in der Liga keine Minute gespielt.

Steven Skrzybski ist bei Schalke 04 derzeit in der Liga noch ohne eine einzige Spielminute.
Steven Skrzybski ist bei Schalke 04 derzeit in der Liga noch ohne eine einzige Spielminute.  © Soeren Stache/dpa, Ina Fassbender/dpa

Den Schalker Aufschwung erlebt der Offensivmann, wenn überhaupt, auf der Bank. Erst viermal schaffte es Skrzybski in den 20er-Kader. Auch am Freitag, beim erstmaligen Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Klub, droht ein Platz auf der Tribüne.

Die Konkurrenz ist momentan mit Raman (25), Uth (28), Matondo (19), Burgstaller (30) und Kutucu (19) groß. Ändert sich an seiner Situation nichts, ist ein Winter-Wechsel wahrscheinlich - zurück nach Köpenick?

"Jeder weiß, was mir Union und Schalke bedeuten. Mein Ziel ist es, mich hier durchzubeißen, dafür haue ich mich jeden Tag voll rein", sagte der Stürmer zur "Bild"-Zeitung. "Wenn der Klub aber andere Pläne hat, werden wir uns nach der Hinrunde in Ruhe zusammensetzen und das offen und ehrlich besprechen. Aktuell zählt nur Schalke. Sonst nichts."

Die Union-Fans würden das Eigengewächs mit Kusshänden empfangen.

Beim Aufsteiger schaffte der Eiserne den Sprung zum Profi, erzielte in 143 Spielen 30 Tore. Doch auch in Köpenick ist die Konkurrenz in der Offensive groß. Sogar Sebastian Polter (28) findet sich häufiger auf der Bank wieder, als ihm lieb ist.

Eine Rückkehr im Winter ist aber dennoch unwahrscheinlich, wie Manager Oliver Ruhnert (48) erklärt: "Warum soll es nicht denkbar sein? Aber er hat noch einen Vertrag bei Schalke. Und der Kader, den wir zusammengestellt haben, ist bis Sommer durchgeplant."

Steven Skrzybski jubelt nach seinem Treffer gegen Sandhausen.
Steven Skrzybski jubelt nach seinem Treffer gegen Sandhausen.  © Maurizio Gambarini/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0