So witzig gratuliert Toni Kroos seinem Bruder Felix zum Union-Aufstieg

Berlin - Die Bundesliga kann sich über einen besonderen Fußball-Verein freuen. Erstmals ist dem 1. FC Union Berlin der Aufstieg ins Oberhaus gelungen. Den Köpenickern reichten in der Relegation zwei Unentschieden gegen den VfB Stuttgart.

Toni Kroos gratulierte seinen Bruder zum Aufstieg. (Bildmontage)
Toni Kroos gratulierte seinen Bruder zum Aufstieg. (Bildmontage)  © DPA

Während sich die Eisernen auf Duelle mit Bayern und Dortmund oder das Stadtderby gegen Hertha freuen kann, müssen die Schwaben nach zwei Jahren wieder den Gang in die 2. Liga antreten.

"Ich gratuliere Union zum Aufstieg. Es tut Berlin ausgesprochen gut, nun zwei Bundesligisten zu haben. Wir freuen uns auf begeisternde Derbys, die wir natürlich für uns entscheiden wollen. Der große Gewinner ist unsere fantastische Hauptstadt", schrieb Hertha-Manager Michael Preetz auf Twitter.

Auch Toni Kroos ließ es sich nicht nehmen seinen jüngeren Bruder Felix zu gratulieren und zeigte dabei Humor. Beim Kurznachrichtendienst schrieb der Real-Star: "Eisern!!! Stolz auf dich @felixkroos18".

Ein Twitter-User machte ihn jedoch darauf aufmerksam, dass der 28-Jährige gar nicht zum Einsatz kam. Im Hinspiel hatte Felix Kroos die fünfte Gelbe Karte gesehen und fehlte somit gelbgesperrt. Kroos trockene Antwort: "Dann nehme ich es zurück."

Auch auf den Hinweis, dass nun wenigstens einer der Kroos was gewonnen habe, hatte er die passende Antwort parat: "Beide 3. Platz." Der dürfte für Union jedoch höher zu bewerten sein, als für Real Madrid.

Während der WM 2018 war es noch der Union-Profi, der seinen Bruder via Twitter aufs Korn genommen hatte. Nach dem dramatischen Last-Minute-Treffer gegen Schweden schrieb er: "Stark! Ein Tor gemacht, eins vorbereitet". Toni Kroos hatte nicht nur ein klasse Freistoßtor erzielt, sondern auch mit einem Fehlpass das zwischenzeitliche 0:1 durch Ola Toivonen verursacht.

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0