12-Jähriger von Motorrad erfasst und lebensgefährlich verletzt

Berlin - Ein Zwölfjähriger ist bei einem Unfall in Berlin-Lichtenberg lebensgefährlich verletzt worden.

Ein Motorradfahrer ist nach einem Unfall bei Lindow gestorben. (Symbolbild)
Ein Motorradfahrer ist nach einem Unfall bei Lindow gestorben. (Symbolbild)  © 123RF

Der Junge wollte am Samstagnachmittag die Landsberger Allee zu Fuß überqueren, wie die Polizei mitteilte. Ersten Ermittlungen zufolge missachtete er dabei eine rote Fußgängerampel. Ein herannahender 29-jähriger Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Jungen.

Das Kind wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Auch der Motorradfahrer wurde bei der Kollision schwer verletzt. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht.

Ein 14-jähriger Begleiter des Jungen erlitt einen Schock. Der Bereich um die Unfallstelle musste für fast fünf Stunden gesperrt werden. Zuvor hatte die "B.Z." berichtet.

Auch in Brandenburg kam es zu einem heftigen Motorrad-Unfall. Ersten Polizeierkenntnissen zufolge wollte ein 34-jähriger Motorradfahrer zwischen Vielitz und Lindow ein Auto überholen. Dabei kam er den Angaben zufolge in einer Kurve mit seinem Motorrad von der Straße ab und wurde zu Boden geschleudert.

Rettungskräfte konnten den Mann zunächst noch reanimieren, im Krankenhaus starb er jedoch.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0