Riesige Schneeräumer am Flughafen Köln/Bonn

Köln/Bonn - Der Flughafen Köln/Bonn ist nach eigenen Angaben startklar für den Winter. Der umfangreiche Winterfuhrpark soll den Betrieb auch bei Schnee und Eis ermöglichen. Ein Kehrblasgerät steht dafür auch parat.

Die Kehrblas-Räumfahrzeuge (rechts) haben sieben Meter breite Schneeschilde.
Die Kehrblas-Räumfahrzeuge (rechts) haben sieben Meter breite Schneeschilde.  © Flughafen Köln/pr

Der Winterdienst des Flughafen Köln/Bonn ist gerüstet: Für rund 5 Millionen Euro wurden sogar zwölf neue Kehrblasgeräte angeschafft.

Die Spezialfahrzeuge haben ein sieben Meter breites Schneeschild angebaut. Wenn sie in einer Kolonne fahren, räumen sie die 60 Meter breite Lande- und Startbahn in einer Fahrt!

Schneit es heftig, gelingt die Räumung der Landebahn jetzt doppelt so schnell, so der Flughafen.

Bislang musste die Bahn zweimal abgefahren werden, um die gesamte Breite zu reinigen.

"Wir wollen bestmöglich vorbereitet sein, um für die Airlines und somit auch unsere Passagiere auch bei schwierigen Witterungsbedingungen reibungslosen Flugbetrieb zu gewährleisten", so Johan Vanneste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH.

Insgesamt habe der Flughafen Köln/Bonn rund 5 Millionen Euro in den Winterdienst investiert. Insgesamt arbeiten 270 Mitarbeiter im Bereich der Flugzeugenteisung und des Winterdienstes.

Der Flughafen Köln/Bonn.
Der Flughafen Köln/Bonn.  © dpa/Oliver Berg

Mehr zum Thema Köln Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0