Irre: Mann setzt 20 Euro, gewinnt fast 4 Millionen! Top Meine Meinung: Furchtbares Fußballjahr für Löw und den DFB Top Diese Mitarbeiter bereiten sich auf riesigen Ansturm vor! Das ist der Grund! 6.479 Anzeige Überraschende Sex-Beichte bei Adam sucht Eva: So viele Männer hatte Gina-Lisa bereits! Top Diese Technik-Knaller sollten auf Eurem Wunschzettel stehen 2.069 Anzeige
540

Weltkriegs-Bombe in Köln-Dellbrück entschärft: Menschen können zurück in ihre Wohnungen

Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg soll noch am Donnerstag entschärft werden

In Köln-Dellbrück wurde eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden, die entschärft werden soll. Bis zu 1500 Menschen müssen evakuiert werden.

Köln - Bei Erdarbeiten auf einem Grundstück am Schilfweg im Kölner Stadtteil Dellbrück ist am Donnerstag (8. November) eine Fliegerbombe entdeckt worden.

Die Bombe wurde bei Erdarbeiten in einer Baugrube entdeckt. Der Zünder ist noch intakt (Symbolbild).
Die Bombe wurde bei Erdarbeiten in einer Baugrube entdeckt. Der Zünder ist noch intakt (Symbolbild).

Der Kampfmittel-Beseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf ist nach Angaben der Stadt bereits vor Ort und hat festgestellt, dass es sich um eine 2,5-Zentner-Bombe amerikanischer Bauart aus dem Zweiten Weltkrieg handelt, die über einen noch intakten Aufschlagzünder verfügt. Sie liegt in einer Baugrube in rund zwei Metern Tiefe.

Das Ordnungsamt der Stadt Köln hat den Evakuierungs-Radius auf 300 Meter festgelegt. Betroffen ist die gesamte Wohnsiedlung zwischen Dellbrücker Steinweg, Diepeschrather Straße, Eisenbahnlinie und der im Osten angrenzenden Grünanlage Dellbrücker Heide.

Im Evakuierungsbereich sind rund 1.500 Personen wohnhaft gemeldet.

Die Bombe soll noch am Donnerstag entschärft werden. Das Ordnungsamt wird in Kürze mit den Evakuierungen in dem Wohngebiet beginnen.

Als Anlaufstelle für Anwohner bietet das Ordnungsamt Räume in dem städtischen Schulgebäude Urnenstraße in Dellbrück an.

Update, 17.12 Uhr

Das Ordnungsamt der Stadt Köln hat mit dem ersten Rundgang durch das Wohngebiet östlich der Dellbrücker Heide in Köln-Dellbrück begonnen. Alle angetroffenen Anwohner werden gebeten, ihre Wohnung oder ihr Haus zu verlassen.

Das Ordnungsamt hat den Evakuierungskreis nun genau bestimmt. Betroffen sind alle Häuser und Wohnungen westlich der Diepeschrather Straße zwischen dem Kalkweg im Norden und im Süden einer Linie, die zwischen Farnweg/Erikahof und Anemonenweg verläuft. Die Bahnlinie südlich des Evakuierungsgebietes ist von den Sperrungen nicht betroffen.

Nach der ersten Runde gehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes noch einmal im sogenannten zweiten "Klingeldurchgang" durch das Gebiet. Einen genauen Zeitplan dafür gibt es noch nicht. Größere Auswirkungen auf den Verkehr sind nicht zu erwarten, da keine Hauptverkehrsstraßen von den Sperrungen und von der Evakuierung betroffen sind.

Update, 18.27 Uhr

Das Ordnungsamt startet nun den zweiten Rundgang durch das zu evakuierende Wohngebiet in Köln-Dellbrück. Beim ersten Aufsuchen der Haushalte wurde festgestellt, dass in 14 Fällen Krankentransporte erforderlich werden. Einige Fahrten sind bereits erfolgt.

Das Ordnungsamt ist mit 65 Kräften im Einsatz, die Polizei mit 14, die Feuerwehr mit fünf und der Sanitätsdienst mit 15. Das Angebot zum zwischenzeitlichen Aufenthalt in der städtischen Schule in der Urnenstraße haben bisher rund 40 Personen angenommen.

Update, 19.20 Uhr

Der zweite Evakuierungsrundgang durch das Wohngebiet in Köln-Dellbrück ist abgeschlossen. Derzeit werden noch drei Krankentransporte durchgeführt.

Das Ordnungsamt stimmt sich aktuell mit der Flugsicherung für den Flughafen Köln/Bonn ab, wann genau mit der Entschärfung der Bombe begonnen werden kann. Denn der Luftraum über dem Bombenfundort liegt in der Einflugschneise des Flughafens und darf zum Zeitpunkt der Entschärfung nicht durchflogen werden.

Die Freigabe zur Entschärfung kann nach derzeitigem Zeitplan für etwa 19.30 Uhr erteilt werden. Im Aufenthaltsraum der Schule in der Urnenstraße halten sich etwa 50 Personen auf.

Update, 19.35 Uhr

Alle Anwohner haben das Wohngebiet in Köln-Dellbrück verlassen, die Krankentransporte sind abgeschlossen.

Und auch die Flugsicherung hat dem Ordnungsamt nun die Freigabe für den Beginn der Bombenentschärfung erteilt. Der Kampfmittel-Beseitigungsdienst hat mit seiner Arbeit an der Bombe begonnen, um den Zünder unschädlich zu machen.

Update, 19.59 Uhr

Der in Köln-Dellbrück gefundene Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg ist unschädlich gemacht worden.

Die Kampfmittel-Experten haben die Bombe durch Deaktivierung des Zünders innerhalb kurzer Zeit entschärfen können.

Alle Anwohner, die das Wohngebiet rund um den Schilfweg verlassen mussten, können nun wieder zurückkehren. Die Sperrung des Gebietes wird aufgehoben.

Mit Krankentransportfahrzeugen werden die Anwohner, die auf fremde Hilfe angewiesen waren, wieder nach Hause gebracht.

Die Bombe wird nun abtransportiert und in einem Zerlegungsbetrieb entsorgt. Mehr als 70 Personen haben die Anlaufstelle in der Schule Urnenstraße aufgesucht.

Fotos: DPA

"Bist du AfD-Mitglied?": Vermummte greifen Taxi-Fahrgäste mit Baseballschlägern an Top Tödlicher Unfall: Mann wird aus Auto geschleudert und überfahren Neu Bevor Du in der Zettel-Wirtschaft untergehst, hör Dir diesen Vorschlag an Anzeige Hyperloop: Rasen Container bald mit über 1200 km/h vom Hafen zum Ziel? Neu Waldbrände hier, Wintersturm dort: USA versinken im Wetterchaos Neu So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 5.346 Anzeige Instagram-Video zeigt, wie sehr Poldi seine Heimat vermisst Neu Es steckte in der Windschutzscheibe! Autofahrerin hatte riesiges Glück Neu 75-Zoll-TV bei SATURN jetzt 250 Euro günstiger 6.428 Anzeige Affe klaut Mutter ihr Baby aus dem Arm: Was dann passiert, ist schrecklich Neu Weil er keine Drogen wollte: Mann (21) in Rücken gestochen Neu Es verschwand mit 44 Seeleuten an Bord: Verschollenes U-Boot entdeckt Neu Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 1.744 Anzeige Stich in den Unterleib: Mann wird beim Schwimmen tödlich verletzt Neu Alkohol! Horror-Crash nach Party: Junger Golf-Fahrer aus Wrack geschnitten Neu Forscher warnen: Italienischer Supervulkan könnte bald ausbrechen Neu Ergebnis einer Nacht: So sieht das Waffenverbot in der Berliner S-Bahn aus Neu Auto hebt ab und kracht gegen Straßenwalze: 21-Jähriger stirbt in den Trümmern Neu Weltbild nach Insolvenz: So steht es inzwischen um Versandhändler Neu
Verfolgungsjagd mit der Polizei endet für Jugendliche nach nicht einmal einer Minute Neu Das gibt's wirklich! Anleitung zu "Wie besetze ich den Hambacher Forst?" 366
Jens Büchner schwer krank: Das sagen Kader Loth & Co. zu seinem Zustand 8.422 Nach tödlichem Flugzeug-Drama auf Wasserkuppe: Das sind die Konsequenzen 84 Promis zum "Lindenstraße"-Aus: "Irgendwann ist etwas auch mal auserzählt" 480 Blutende Wunde, Schädelprellung, Kieferverletzung: Salsa-Tanz endet vor Gericht 490 Diese Überraschung hat Daniela Katzenberger für ihre Fans 466 Positiver Effekt! Immer mehr Arbeitnehmer bringen ihre Haustiere mit zur Arbeit 339 Großmutter warnt mit Horror-Bildern vor sauren Bonbons 1.474 2500 Schweine verenden bei Großbrand in Scheune 978 Audi rast frontal in Skoda: Zwei Tote, Ersthelfer erleiden Schock 3.538 Update Statt Hartz IV: SPD-Chefin will "Bürgergeld" 1.144 Mädchen (2) schwebt nach schwerem Unfall in Lebensgefahr 1.299 Plötzlich sackt der Bürgersteig ab: Frau stürzt in riesiges Erdloch 774 Diesel-Skandal: Können jahrealte Mercedes-Kredite widerrufen werden? 382 Adonis-Komplex? Muskelsüchtige Männer erhalten von Caritas Hilfe 289 Hier grinst Jürgen Klopp über Druckgrafik von sich selbst 201 Beim Bambi: Thomas Gottschalk berichtet vom verheerenden Feuer in Kalifornien 775 Dieses Himmelsspektakel dürft Ihr Euch heute nicht entgehen lassen! 1.046 Nazi-Sticker bei WhatsApp! Wird der Messenger zur Spielwiese für Rechtsextreme? 2.311 Ohne Kretschmann: Diese Promis kamen zum Landespresseball 427 Mann auf Betriebsgelände von Lastwagen überrollt und getötet 1.396 Strand geschlossen! 24-Jähriger wird während Surf-Unterricht attackiert 1.047 Ski-Ass Neureuther gibt nach Daumenbruch erste Einschätzungen 548 Emotionen in der Sachsenklinik: Abschied von Dieter Bellmann 19.985 Premiere zum Jahreswechsel: Fähre steuert Helgoland an 61 Neuer Job: Dagi Bee und Frank Thelen werden Vertretungs-Lehrer 409 Schwerer Autounfall: Marianne Rosenberg sagt Schlagernacht-Auftritt ab 2.536 Jetzt, wo's kalt wird! BVG lässt Obdachlose nicht in wärmende Bahnhöfe 95 So erklärte Kanzlerin Merkel ihren späten Besuch in Chemnitz 2.755 Mann will Restaurant in die Luft jagen, dann redet er von Verwechslung 803