Weltkriegs-Bombe in Köln-Dellbrück entschärft: Menschen können zurück in ihre Wohnungen 588
Wie lange spielen die Toten Hosen noch? Neu
Gericht schickt drei "Loverboys" in den Knast Neu
Nur 2 Tage! Hier gibt's den neuen Dyson-Sauger satte 150 Euro günstiger! 1.554 Anzeige
Bekommt Deutschland bald einen Weltraum-Bahnhof? Neu
588

Weltkriegs-Bombe in Köln-Dellbrück entschärft: Menschen können zurück in ihre Wohnungen

Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg soll noch am Donnerstag entschärft werden

In Köln-Dellbrück wurde eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden, die entschärft werden soll. Bis zu 1500 Menschen müssen evakuiert werden.

Köln - Bei Erdarbeiten auf einem Grundstück am Schilfweg im Kölner Stadtteil Dellbrück ist am Donnerstag (8. November) eine Fliegerbombe entdeckt worden.

Die Bombe wurde bei Erdarbeiten in einer Baugrube entdeckt. Der Zünder ist noch intakt (Symbolbild).
Die Bombe wurde bei Erdarbeiten in einer Baugrube entdeckt. Der Zünder ist noch intakt (Symbolbild).

Der Kampfmittel-Beseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf ist nach Angaben der Stadt bereits vor Ort und hat festgestellt, dass es sich um eine 2,5-Zentner-Bombe amerikanischer Bauart aus dem Zweiten Weltkrieg handelt, die über einen noch intakten Aufschlagzünder verfügt. Sie liegt in einer Baugrube in rund zwei Metern Tiefe.

Das Ordnungsamt der Stadt Köln hat den Evakuierungs-Radius auf 300 Meter festgelegt. Betroffen ist die gesamte Wohnsiedlung zwischen Dellbrücker Steinweg, Diepeschrather Straße, Eisenbahnlinie und der im Osten angrenzenden Grünanlage Dellbrücker Heide.

Im Evakuierungsbereich sind rund 1.500 Personen wohnhaft gemeldet.

Die Bombe soll noch am Donnerstag entschärft werden. Das Ordnungsamt wird in Kürze mit den Evakuierungen in dem Wohngebiet beginnen.

Als Anlaufstelle für Anwohner bietet das Ordnungsamt Räume in dem städtischen Schulgebäude Urnenstraße in Dellbrück an.

Update, 17.12 Uhr

Das Ordnungsamt der Stadt Köln hat mit dem ersten Rundgang durch das Wohngebiet östlich der Dellbrücker Heide in Köln-Dellbrück begonnen. Alle angetroffenen Anwohner werden gebeten, ihre Wohnung oder ihr Haus zu verlassen.

Das Ordnungsamt hat den Evakuierungskreis nun genau bestimmt. Betroffen sind alle Häuser und Wohnungen westlich der Diepeschrather Straße zwischen dem Kalkweg im Norden und im Süden einer Linie, die zwischen Farnweg/Erikahof und Anemonenweg verläuft. Die Bahnlinie südlich des Evakuierungsgebietes ist von den Sperrungen nicht betroffen.

Nach der ersten Runde gehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes noch einmal im sogenannten zweiten "Klingeldurchgang" durch das Gebiet. Einen genauen Zeitplan dafür gibt es noch nicht. Größere Auswirkungen auf den Verkehr sind nicht zu erwarten, da keine Hauptverkehrsstraßen von den Sperrungen und von der Evakuierung betroffen sind.

Update, 18.27 Uhr

Das Ordnungsamt startet nun den zweiten Rundgang durch das zu evakuierende Wohngebiet in Köln-Dellbrück. Beim ersten Aufsuchen der Haushalte wurde festgestellt, dass in 14 Fällen Krankentransporte erforderlich werden. Einige Fahrten sind bereits erfolgt.

Das Ordnungsamt ist mit 65 Kräften im Einsatz, die Polizei mit 14, die Feuerwehr mit fünf und der Sanitätsdienst mit 15. Das Angebot zum zwischenzeitlichen Aufenthalt in der städtischen Schule in der Urnenstraße haben bisher rund 40 Personen angenommen.

Update, 19.20 Uhr

Der zweite Evakuierungsrundgang durch das Wohngebiet in Köln-Dellbrück ist abgeschlossen. Derzeit werden noch drei Krankentransporte durchgeführt.

Das Ordnungsamt stimmt sich aktuell mit der Flugsicherung für den Flughafen Köln/Bonn ab, wann genau mit der Entschärfung der Bombe begonnen werden kann. Denn der Luftraum über dem Bombenfundort liegt in der Einflugschneise des Flughafens und darf zum Zeitpunkt der Entschärfung nicht durchflogen werden.

Die Freigabe zur Entschärfung kann nach derzeitigem Zeitplan für etwa 19.30 Uhr erteilt werden. Im Aufenthaltsraum der Schule in der Urnenstraße halten sich etwa 50 Personen auf.

Update, 19.35 Uhr

Alle Anwohner haben das Wohngebiet in Köln-Dellbrück verlassen, die Krankentransporte sind abgeschlossen.

Und auch die Flugsicherung hat dem Ordnungsamt nun die Freigabe für den Beginn der Bombenentschärfung erteilt. Der Kampfmittel-Beseitigungsdienst hat mit seiner Arbeit an der Bombe begonnen, um den Zünder unschädlich zu machen.

Update, 19.59 Uhr

Der in Köln-Dellbrück gefundene Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg ist unschädlich gemacht worden.

Die Kampfmittel-Experten haben die Bombe durch Deaktivierung des Zünders innerhalb kurzer Zeit entschärfen können.

Alle Anwohner, die das Wohngebiet rund um den Schilfweg verlassen mussten, können nun wieder zurückkehren. Die Sperrung des Gebietes wird aufgehoben.

Mit Krankentransportfahrzeugen werden die Anwohner, die auf fremde Hilfe angewiesen waren, wieder nach Hause gebracht.

Die Bombe wird nun abtransportiert und in einem Zerlegungsbetrieb entsorgt. Mehr als 70 Personen haben die Anlaufstelle in der Schule Urnenstraße aufgesucht.

Fotos: DPA

Elf starke Gründe, warum Ihr die Tage unbedingt zu SATURN müsst! 6.080 Anzeige
Influencerin Jana Heinisch mit tränenreichem Abschied von ihrem Hengst Neu
Uni wird für Vorlesung von AfD-Gründer Lucke zum Hochsicherheits-Trakt Neu
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level 2.620 Anzeige
Sexy Playmate in bizarrem Halloween-Look: Das steckt dahinter Neu
Nadine Klein erteilt "Bachelor in Paradise" knallharte Abfuhr! Neu
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 7.393 Anzeige
GZSZ: Emotionaler Abschied! Verlässt Leon Berlin für immer? Neu
Ultrabrutale Superhelden: Netflix lässt neue Horror-Serie "Sterbliche" vom Stapel Neu
Dieses E-Auto bekommt Ihr schon ab 159 Euro im Monat! Aber nicht mehr lange... 1.750 Anzeige
Brachialer "Terminator: Dark Fate" beginnt mit heftigem Schock für Fans! Neu
Frau kauft neue Hose und staunt über den Sound Neu
"Conchita Wurst hat mich genervt": Tom Neuwirth geht seinen Weg Neu
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 4.628 Anzeige
Beste Freunde! Hund bringt verwaistes Küken mit nach Hause Neu
Einbrecher wirft Hund aus dem Fenster Neu
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! 1.274 Anzeige
Merino-Schaf Chris ist tot! Weltrekord-Wollknäuel weilt nicht mehr unter uns Neu
Sensation! Giftschlange mit zwei Köpfen entdeckt Neu
Bis Samstag bekommt Ihr bei MediaMarkt Notebooks super günstig 2.273 Anzeige
Sexy Kurven im Doppelpack: Hat Devin eine neue beste Freundin? Neu
Dieser Hund ist Stammgast im Stadion Neu
FC Bayern zittert sich in Piräus zum Sieg: Sorge um Hernandez 1.410
Steffen folgt auf Hakan: Jenny Frankhauser ist wieder vom Markt! 2.545
Brexit-Niederlage: Boris Johnson muss um weitere Verlängerung bitten 387
Ältester Mann Deutschlands mit 114 Jahren verstorben 4.272
Nach bundesweitem Skandal: NPD-Ortsvorsteher in Hessen abgewählt 885
Vermummte Piräus-Hools attackieren Bayern-Fans: Randale bei Nachwuchs-Spiel! 5.651 Update
Geflüchtete Mörderin soll jahrelang unerkannt in Wuppertal gewohnt haben 2.446
Mega-Aussetzer nach 13 (!) Sekunden: Keeper sorgt nach Blackout für Rot-Rekord! 4.811
Angler entdeckt Leiche im Potsdamer Hafenbecken: Ist es die vermisste 15-Jährige? 4.026 Update
An steiler Klippe gefangen: Doch dieser Hund ist ein echter Glückspilz! 1.974
"Würdet ihr es tun?": Plant Sara Kulka, auszuwandern? 1.072
Meghan Markle im Interview den Tränen nah: Bereut sie die Ehe mit Harry? 3.896
Rückruf: Kinderschuhe von Kik können der Gesundheit schaden 491
GZSZ: Schwere Entscheidung für Nina! Bricht sie Robert das Herz? 10.693
Diese gerettete Hündin überrascht ihre Tierpfleger mit einem süßem Trick! 4.170
Rentner fährt Dackel tot und haut einfach ab 1.622
"Muschi"-Ausraster: So hoch ist die Strafe für VfB-Kicker Holger Badstuber 2.521 Update
Während ihres Urlaubs: Weißspitzenhai reißt Touristin beide Hände ab 2.717
Kommt bald der Zwangsdienst bei der Freiwilligen Feuerwehr? 6.579
800 Millionen Lichtjahre entfernt: Deutsches Röntgenteleskop liefert erste Bilder 1.367
Knorr-Standort steht vor dem Aus: Hunderte Arbeiter fürchten um ihre Jobs 3.286
Warum wurde dieser Hund mit grünem Fell geboren? 1.528
Trump nennt Amtsenthebungs-Verfahren "Lynchmord" 604
Todeslabor "LPT ist kein Einzelfall": Tierschützer schlagen Alarm! 1.936
Highfield Festival 2020: Diese Bands haben schon "Ja" gesagt! 1.618
Paukenschlag bei Bosch! Über tausend Menschen sollen ihre Arbeit verlieren 10.694 Update
Heftige Bilder: Hier raubt ein Mann mit Pistole ein Wettbüro aus 835
Frau und Kind verletzt: Bewaffneter klaut Krankenwagen und fährt Passanten an! 2.079 Update
Wilke-Mitarbeiter als Zeugen vernommen: Hygiene-Zustände im Fokus 156
Kurioser Diebstahl: Mann mit ungewöhnlicher Beute in Taxi unterwegs 176