15-Jähriger liefert sich mit geklautem Auto Verfolgungsjagd mit Polizei

Stuttgart - Polizisten stoppten in der Nacht zum 1. Weihnachtsfeiertag Jugendliche, die mit einem geklauten Wagen unterwegs waren.

Der Jugendliche soll teilweise 140 Stundenkilometer gefahren sein. (Symbolbild)
Der Jugendliche soll teilweise 140 Stundenkilometer gefahren sein. (Symbolbild)  © Armin Weigel/dpa

Gegen 5 Uhr fiel Polizisten ein schwarzer BMW in der Neckarstraße in Stuttgart auf, der viel zu schnell fuhr auf, teilen die Beamten mit.

Als die Polizisten den BMW für eine Kontrolle stoppen wollten, flüchtete der Fahrer auf die B10 Richtung Esslingen.

Der Fahrer fuhr zeitweise über 140 Km/h und flüchtete bis Ebersbach, fuhr dann wieder auf der B10 Richtung Stuttgart. In Esslingen-Zell hielt das Auto an und drei Leute flüchteten.

Am Steuer saß wohl ein 15-Jähriger. Zwei weitere Jugendliche im Alter von 15 und 16 fuhren in dem Wagen mit.

Alle drei wurden von der Polizei kurze Zeit später festgenommen.

Der Fahrer soll den BMW von einem Firmengelände in Waiblingen gestohlen haben und mit geklauten Kennzeichen ausgestattet haben.

Die Jugendlichen wurden ihren Eltern übergeben.

Die Polizei verfolgte einen Jugendlichen. (Symbolbild)
Die Polizei verfolgte einen Jugendlichen. (Symbolbild)  © dpa/Friso Gentsch

Titelfoto: dpa/Friso Gentsch

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0