Mädchen wird im Freibad geärgert, dann kommen ihre Brüder

Magdeburg - Ein Streit in dem Freibad in der Carl-Miller-Straße in Magdeburg hat für vier Verletzte gesorgt.

In einem Magdeburger Schwimmbad kam es am Mittwochnachmittag zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. (Symbolbild)
In einem Magdeburger Schwimmbad kam es am Mittwochnachmittag zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. (Symbolbild)  © DPA

Auslöser war eine 17-Jährige, die einen Jungen umstieß, der sie mehrfach nassspritzte, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Daraufhin kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen. Zwei Kinder im Alter von neun und zwölf Jahren sowie ein 18-Jähriger wurden leicht verletzt. Sie gehörten zu dem Jungen, der von dem Mädchen gestoßen worden war.

Ein Polizist erlitt bei dem Vorfall am Mittwoch zudem Verletzungen, als die Beamten die Gruppen trennen wollten.

Gegen zwei Brüder und einen Bekannten der 17-Jährigen im Alter zwischen 17 und 24 Jahren wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0