17-jähriger Flüchtling stirbt nach Sturz am Eilenburger Bahnhof

Der 17-Jährige stand wohl unter Alkoholeinfluss und stürzte. Seine Verletzungen waren so schwer, dass er im Krankenhaus verstarb.
Der 17-Jährige stand wohl unter Alkoholeinfluss und stürzte. Seine Verletzungen waren so schwer, dass er im Krankenhaus verstarb.  © DPA

Eilenburg - Ein 17-Jähriger ist nach einem Sturz am Eilenburger Bahnhof wenig später im Krankenhaus verstorben.

Der minderjährige Flüchtling, der aus Eritrea stammte, wurde bereits am frühen Ostermontag schwer verletzt aufgefunden.

Im Krankenhaus verstarb der 17-Jährige wenig später.

"Eine alkoholische Beeinflussung spielte wohl eine Rolle", sagte Polizeisprecher Andreas Loepki. Das hätten die Ärzte im Krankenhaus als Grund für den Sturz genannt. "Es gibt keinen Hinweis auf die Einwirkung von Dritten", so Loepki.

Woran der junge Mann genau starb, muss nun die Obduktion klären.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0