17-Jähriger tötet 19-Jährigen beinahe mit Schraubenzieher

Viersen - Mit einem Schraubenzieher hat in Viersen bei Mönchengladbach ein 17-Jähriger auf den Oberkörper eines zwei Jahre älteren Mannes eingestochen.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen (Symbolbild).
Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen (Symbolbild).  © 123RF

Das 19-jährige Opfer wurde so schwer verletzt, dass es in Lebensgefahr notoperiert werden musste, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag (23. November) in Mönchengladbach mitteilten.

Der Vorfall zwischen dem Deutschen syrischer Abstammung und dem verletzten Syrer ereignete sich laut Polizei gegen 14 Uhr.

"Da aufgrund der bisherigen Ermittlungsergebnisse ein versuchtes Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen werden kann, wurde eine Mordkommission eingerichtet, die die Ermittlungen aufgenommen hat", teilte die Polizei.

Nähere Angaben zu den Gründen der Tat gibt es noch nicht.

Mehrfach stach der Täter auf sein zwei Jahre älteres Opfer mit dem Schraubenzieher ein (Symbolbild).
Mehrfach stach der Täter auf sein zwei Jahre älteres Opfer mit dem Schraubenzieher ein (Symbolbild).  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0