18-Jähriger postet Foto mit Waffe und droht, Polizist und Familie umzubringen

Mosbach - Ein 18-Jähriger löste am Samstagmorgen durch die Drohung einen Polizisten zu töten einen Großeinsatz der Polizei im baden-württembergischen Mosbach (Kreis Heilbronn) aus.

Die Polizei rückte zur Wohnung des 18-Jährigen an und nahmen ihn vorläufig fest. (Symbolbild)
Die Polizei rückte zur Wohnung des 18-Jährigen an und nahmen ihn vorläufig fest. (Symbolbild)  © DPA

Der junge Mann drohte in soziale Netzwerken einen Polizisten und seine Familie zu töten, teilt die Polizei mit. In seinem Post sei der 18-Jährige mit einer Schusswaffe zu sehen, daher wurden Spezialeinheiten der Polizei angefordert.

Einsatzkräfte nahmen den Mann fest, als er aus seinem Wohnhaus kam.

Bei der Wohnungsdurchsuchung fanden Ermittler Utensilien zum Drogenkonsum und eine Soft-Air-Waffe. Außerdem hielt sich eine weitere 29-jährige Person in der Wohnung auf, die wegen anderen Straftaten auch festgenommen wurde.

Den 18-Jährigen erwartet ein Verfahren wegen Bedrohung und Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. Darüber hinaus erhielt er einen befristeten Platzverweis für einen Bereich in der Innenstadt, da er dort mit einer Jugendgruppe bereits in der Vergangenheit mehrmals polizeilich in Erscheinung getreten ist.

Die jungen Männer wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Der junge Mann postete ein Bild mit einer Drohung. (Symbolbild/ Fotomontage)
Der junge Mann postete ein Bild mit einer Drohung. (Symbolbild/ Fotomontage)  © dpa/123RF

Titelfoto: dpa/123RF

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0